Diese Frage ist schnell beantwortet. Für eine schmackhafte Weißweinsoße zu zaubern, können Sie folgende Weißweine bedenkenlos verwenden:

 

Dieser Riesling vom Weingut Anselmann ist bestens für die Weißweinsoße geeignet.Dieser Riesling vom Weingut Fritz Walter ist bestens für die Weißweinsoße geeignet.Dieser Riesling vom Weingut Aloisiushof ist bestens für die Weißweinsoße geeignet.Dieser Riesling vom Weingut Hörner ist bestens für die Weißweinsoße geeignet.


Weißweinsoße im Handumdrehen und ohne großen Aufwand selber machen!

Hierzu benötigen Sie folgende Zutaten:
- 1 haushaltsübliche Zwiebel
- 300 Milliliter Weißwein
- 100 Milliliter Sahne (auch bekannt als Süße Sahne)
- 2 Teelöffel Öl
- 1 Prise Salz
- 1 Prise Pfeffer

Vorbereitungen
- Weißwein, H-Schlagsahne, Öl, Salz, Pfeffer, Messbecher, Küchenmesser und Teelöffel bereitstellen
- Zwiebel schälen und klein haken

Zubereitung
Die gehakten Zwiebelstückchen in Öl anschwitzen. Löschen Sie nun mit dem Weißwein die Zwiebelstückchen ab. Direkt im Anschluss geben Sie direkt die H-Schlagsahne hinzu und lassen alles zusammen ca. 5 Minuten köcheln. Ihre Weißweinsoße ist nun fast fertig! Jetzt noch je nach eigenen Vorlieben mit Salz & Pfeffer leicht würzen.

Die Weißweinsoße ist zu dünn oder zu dick – was kann ich tun?

Weißweinsoße zu dünn:
Die Konsistenz der Weißweinsoße können Sie durch Hinzugabe von Mehl verdicken. Für die Dosierung verwenden Sie einen gehäuften Esslöffel Mehl. Prüfen Sie erneut die Konsistenz. Wiederholen Sie diesen Schritt, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Gerne auch nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Weißweinsoße zu dick:
Um die Festigkeit der Weißweinsoße etwas zu reduzieren, können Sie wahlweise H-Schlagsahne, Weißwein oder etwas Wasser hinzugeben. Die Hinzugabe bitte langsam durchführen und leicht dosiert. Prüfen Sie zwischendurch die Konsistenz. Wiederholen Sie diesen Schritt, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Welchen Weißwein passt dann zum Gericht?

Servieren Sie zum Gericht, das Sie mit der Weißweinsoße verfeinert haben, einfach die angebrochene Flasche Weißwein. Beachten Sie aber, dass die Serviertemperatur des Weißweins zwischen 10 – 12° Grad liegen sollte. Nachdem Sie den Weißwein nicht mehr zum Verfeinern der Soße benötigen, stellen Sie ihn einfach zurück in den Kühlschrank und holen Sie in 10 Minuten vor dem Servieren einfach wieder aus dem Kühlschrank raus. Er sollte nun die benötige Serviertemperatur besitzen. Achtung! Durch individuelle Kälteeinstellungen des Kühlschranks kann die Zeit variieren. Daher einfach mal vorher testen!