Warenkorb (0)

0,00 €
Hunawihr - Muscat Cuveé Prestige trocken 2016
Art.-Nr. 031162

Hunawihr - Muscat Cuveé Prestige trocken 2016

 
Der Muscat von der Cave Vinicole de Hunawihr wurde im Gegensatz zu den üblichen mediterranen Muscatweinen trocken ausgebaut. Der Wein präsentiert sich als schlanker, mineralischer Wein mit einer feine...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
6.79 *
0.75 l (1 l = 9.05 €)
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Weißwein
Geschmack
trocken
Qualität
*
Rebsorte
Muskateller
Herkunft
Elsass
Land
Frankreich
Jahrgang
2016
Trinkreife
ab sofort
Weinbergboden
marius-Ton
Speisenbegleiter
Fisch, Schwein, Geflügel, Kalb
Trinktemperatur
8 - 10 °C
Restsüße
1,82 g/l
Säuregehalt
3,24 g/l
Alkoholgehalt
12 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Herstellerangaben
Cave Vinicole de Hunawihr
48 Route de Ribeauville
68150 Hunawihr
Frankreich
Schmeckt zu

Fisch

Geflügel

Kalb
Schmeckt nach

Mineralisch

Fruchtig

Steinobst
Hunawihr - Muscat Cuveé Prestige trocken 2016

Der Muscat von der Cave Vinicole de Hunawihr wurde im Gegensatz zu den üblichen mediterranen Muscatweinen trocken ausgebaut. Der Wein präsentiert sich als schlanker, mineralischer Wein mit einer feinen Frucht. Der Muscat hat ein ehrliches Bouquet und zeigt sich geprägt von Apfel, Pfirsich und dem charakteristischen Muscatton. Man denkt in erster Linie an die aromatische Muscat-Traube und ihren Geschmack, wenn man sie frisch vom Rebstock pflügt. Diese Aromatik ist unverwechselbar. In zweiter Linie findet man zarte blumige Düfte und im Geschmack und eine nicht unangenehme, zarte Bitternote. Das Spiel von Säure und Süße ist harmonisch und verhalten.

Diesen Muscat genießt man am besten jung und gut gekühlt. In guten elsässischen Restaurants trifft man auf diese Weinsorte in der Form eines appetitanregenden Aperitifs. Der Weißwein eignet sich weiterhin als leichter Spargelwein. Seine zarte unaufdringliche Aromatik eignet sich zu leichten gemüselastigen Gerichten und schonend gegartem Fisch.

Die Cave Vinicole de Hunawihr, an der elsässischen Weinstraße gelegen, existiert seit 1954. Rund 120 Winzer liefern jeden Herbst Ihre Trauben bei der Winzergenossenschaft ab. Geerntet werden Trauben von insgesamt 200 ha in Hunawihr und Umgebung.

Das Weingut

Die Genossenschaft Cave Vinicole de Hunawihr befindet sich in dem französischen Weinanbaugebiet Elsass und besteht aus derzeit 120 Winzern. Das Anbaugebiet erstreckt sich vom entlang des Rheins bis in den Süden nahe der Stadt Thann. Gegründet wurde Hunawihr im Jahr 1954 und stellt seither besondere Qualitätsweine im Elsass her. Für diese Qualität ist das Gut weltweit bekannt. Daher wurde Hunawihr bereits von der französischen Fachzeitschrift „Revue des vins de France“ als drittbeste französische Genossenschaft ausgezeichnet. Verschiedene Bodenverhältnisse repräsentieren die elsässische Region. Je nach Lage und Höhe wechselt die Bodenstruktur maßgeblich: Von Urgestein-Böden bestehend aus Granit, Gneis oder Schiefer, existieren ebenfalls Sedimentgesteinsböden aus Kalk, Mergel und Sandstein. Durch die enorme Durchlässigkeit des Bodens und das wechselhafte Klima entsteht eine Vielfalt an Geschmackserlebnissen der Weine aus dem Elsass.


Mehr zu "Cave Vinicole de Hunawihr".