Warenkorb (0)

0,00 €
La Baume - Merlot Saint Paul trocken 2017
Art.-Nr. 031796

La Baume - Merlot Saint Paul trocken 2017

 
Im Glas offenbart dieser reinsortige Merlot eine tiefe, rubinrote Farbe mit violetten Reflexen. Bereits beim Öffnen der Flasche verzaubern die Aromen die an Cassis, dunkle Früchte und Trüffel erinnern...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
5.99 *
0.75 l (1 l = 7.99 €)
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Rotwein
Geschmack
trocken
Qualität
Pays d'Oc IGP
Rebsorte
Merlot
Herkunft
Rhone
Land
Frankreich
Jahrgang
2017
Speisenbegleiter
zu Lamm mit Thymian und reifem Käse
Trinktemperatur
14 - 16 °C
Restsüße
2,5 g/l
Säuregehalt
3,75 g/l
Alkoholgehalt
14,5 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Produkt EAN Nummer
3500610042638
Herstellerangaben
Domaine de la Baume
Route de Pezenas
34290 Servian
Frankreich
Schmeckt zu

Käse

Reh

Rind
Schmeckt nach

Fruchtig


La Baume - Merlot Saint Paul trocken 2017

Im Glas offenbart dieser reinsortige Merlot eine tiefe, rubinrote Farbe mit violetten Reflexen. Bereits beim Öffnen der Flasche verzaubern die Aromen die an Cassis, dunkle Früchte und Trüffel erinnern. Am Gaumen zeigt sich der Süd-Franzose fruchtig und rund mit einer feinen Gerbstoffstruktur.
Mit seinem ausdrucksstarken Charakter harmoniert dieser Wein wunderbar mit gebratenem, rotem Fleisch, Lamm mit Thymian oder reifem Käse.

Das Weingut

 Vor mehr als zweihundert Jahren hat die Familie Prat den Grundstein für die Domaine la Baume in der Gemeinde Servian gelegt. Servian liegt im südfranzösischen Anbaugebiet Languedoc, zwischen der mittelalterlichen Stadt Pezenas und Béziers. Das Weingut inmitten der größten Weinberge der Welt gelegen, ist eine Oase der Ruhe. Nur eine Straße führt zum Gut. Das große schmiedeiserne Tor ist  zu Ehren des Gründers Jean Prat mit dessen Initialen geschmückt. 1882 übernahm Jean Prat, ein Visionär seiner Zeit, nach der schweren Reblauskrise das Weingut. Zusammen mit seinem Sohn bestockte er die Rebflächen neu und baute das Weingut auf eine Rebfläche von 100 Hektar aus.  Seine Weine verkaufte er vor allem außerhalb des Languedoc und konnte sich so auf dem Markt etablieren. Bis zum Jahr 2003 hatte die Domaine La Baume viele Besitzer, bis Joseph Helfrich, Geschäftsführer von Les Grands Chais de France, das Weingut übernimmt und den Verkauf der La Baume Weine in die ganze Welt ermöglicht. Die Önologen Solange Dremière und Frédéric Glangetas beherrschen die perfekte Harmonie zwischen Terroir und moderner Weinherstellung. Der klare und geradlinige Stil der La Baume Weine und das gute Verhältnis von Genuss und Preis macht sie unter Weinfreunden so beliebt. Dies belegen auch zahlreiche nationale und inernationale Auszeichnungen.


Mehr zu "La Baume".