Fehlt ein Produkt?

Warenkorb (0)

0,00 €
Trusted Shops
Hauptbild

Perlwein genießen ✽ Prosecco & Secco in feiner Auswahl

Was perlt frisch und elegant aus der Flasche ins Sektglas? Wenn es weder Sekt noch Champagner oder Prosecco Spumante ist – dann kann es nur ein feiner Perlwein, Vino Secco oder der leichte Prosecco Frizzante sein! Perlwein unterscheidet sich als sogenannter halbschäumender Wein durch den geringeren Anteil an Kohlensäure deutlich von Sekt und anderen Schaumweinen. Der unkomplizierte Prosecco hat sich seit Jahren als Trendgetränk etabliert, das insbesondere im Sommer angesagt ist. Entdecken Sie in unserem Shop für Wein feinen Perlwein bzw. Prosecco oder Secco als charmante und angenehm leicht perlende Alternative zur klassischen Flasche Sekt und Spumante. Wir haben für Sie den echten Prosecco aus Italien im Sortiment, der aus den Gemeinden Conegliano und Valdobbiadene stammt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen fruchtigen Perlwein und Secco nach italienischem Vorbild an, auch in der Geschmacksrichtung trocken aus Deutschland – hier natürlich mit regionalem Schwerpunkt Pfalz. Dry oder brut ist als Bezeichnung dem trockenen Sekt vorbehalten. Nutzen Sie ab 12 Flaschen bei Bestellungen auch unsere Vorteilsangebote wie den 5% Sofort-Rabatt bei Abnahme einer größeren Menge Wein, Perlwein, Prosecco, Secco, Spumante, Sekt und Champagner (kein Sofort-Rabatt bei bereits reduzierten Artikeln). Ihre Bestellung liefern wir schnell und sicher an die gewünschte Adresse. Wenn Sie sich ein wenig Grundwissen über die Eigenheiten der Perlweine im Vergleich zu ihren schäumenden Verwandten Sekt, Prosecco Spumante & Co. aneignen möchten, empfehlen wir Ihnen unseren kleinen Überblick zum Thema Perlwein. Denn in Deutschland schreibt das Deutsche Weingesetz für alle Weine qualitative Definitionen vor, sodass es im Detail noch andere interessante Unterschiede zwischen Schaumwein und Perlwein gibt, die wir Ihnen gerne ausführlicher erläutern möchten. Alles weitere Wissenswerte über Perlwein finden Sie weiter unten in unserem > WASGAU Überblick Perlwein.

21 Artikel in Prosecco, Spumante, Frizzante

In aufsteigender Reihenfolge
Seite 1 von 2
  1. 1
  2. 2
  3. Letzte Seite »
-11%
Produktbild von Weinbiet eG - Rivaner Secco trocken 2016
statt 5,29 *

4,69 *

0,75 l (1 l = 6,25 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weinhof Scheu - Scheu de Scheu Secco 2016

8,49 *

0,75 l (1 l = 11,32 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Metzger - FLYING PIG Secco Rosé 2016

6,49 *

0,75 l (1 l = 8,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
-10%
Produktbild von Weinbiet eG - Dornfelder Rosé Secco trocken 2015
statt 5,49 *

4,89 *

0,75 l (1 l = 6,52 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Metzger - Secco FLYING PIG weiss feinherb

6,49 *

0,75 l (1 l = 8,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
-23%
Produktbild von Mionetto - Prosecco DOC Treviso brut - Orange Label
statt 8,49 *

6,49 *

0,75 l (1 l = 8,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von -Masseria Altemura - Rosamaro Spumante brut

6,49 *

0,75 l (1 l = 8,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Lorenz - BIO Secco Wachgeküsst trocken

7,49 *

0,75 l (1 l = 9,99 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Lorenz - BIO Secco Wachgeküsst Rosé

7,49 *

0,75 l (1 l = 9,99 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Mionetto - MO Sergio extra dry

10,99 *

0,75 l (1 l = 14,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
-11%
Produktbild von Weinbiet eG - Sommertänzer Secco
statt 4,49 *

3,99 *

0,75 l (1 l = 5,32 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Mionetto - MO Sergio Rosé

10,99 *

0,75 l (1 l = 14,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **

21 Artikel in Prosecco, Spumante, Frizzante

In aufsteigender Reihenfolge
Seite 1 von 2
  1. 1
  2. 2
  3. Letzte Seite »
Angebote vom 21.08.2017 bis 27.08.2017 anzeigen

Prosecco, Secco & andere Perlweine – fruchtig-leicht im Geschmack

Prosecco & Secco in feiner Auswahl Sie finden in unserem Sortiment sowohl klassischen Prosecco aus Venetien als auch moderne, junge Perlweine von Winzern aus Deutschland. Bis vor einigen Jahren war Prosecco zugleich auch der Name einer weiße Rebsorte. Diese Rebsorte wurde aber in „Glera“ umbenannt und Prosecco ist seither eine regionale Herkunftsbezeichnung für Schaumwein, Perlweine und stille Weine aus der Gegend um Treviso. Typisch für Prosecco – egal ob Schaumwein, Perlwein oder Wein ohne Kohlensäure – sind der strohgelbe Farbton und der blumige Duft mit einem Hauch von reifen Früchten. Lassen Sie sich begeistern vom harmonischen Körper italienischer Klassiker und vom Liebreiz junger Perlweine aus Deutschland. Diese tragen häufig die Bezeichnung Secco, weil sie geschmacklich an italienischen Schaum- und Perlwein erinnern. Die perlenden Italiener kommen aus den Tälern der Poebene und den umgebenden Küsten- und Gebirgsregionen. Der echte Prosecco mit der Bezeichnung DOCG stammt aus den Gemeinden Conegliano und Valdobbiadene, während das Gebiet für Prosecco DOC mit Veneto, Friaul Julisch Venetien und weiteren Anbauregionen etwas weiter gefasst ist. Prosecco bietet eine köstliche Vielfalt – rosé oder bianco, lieblich oder trocken. Immer dann, wenn ein Gläschen Sekt passt, passt auch ein guter Prosecco. Vor allem tagsüber hat Prosecco Frizzante gegenüber Sekt und Prosecco Spumante Vorteile, auch durch den geringeren Gehalt an Alkohol. Sekt & Co enthalten deutlich mehr Alkohol.

Rassige Perlweine wie Secco und Prosecco Frizzante online bestellen

Probieren und vergleichen Sie die lebhaften Charaktere: Sowohl die Variante als Perlwein Prosecco Frizzante (trocken, ursprünglich, leicht perlend) als auch den Schaumwein Spumante (Extra Dry & Brut) können Sie bei uns online auswählen und bestellen. Ebenso natürlich Secco, die moderne Bezeichnung für Perlwein in Deutschland – beispielsweise hervorragenden Secco aus der Pfalz in großer Auswahl. Frisch und zart prickelnd ist dieser junge und moderne Perlwein als Alternative zu Sekt und hellem Wein wie geschaffen für Sommerfeste – schmeckt aber auch zu jeder anderen Jahreszeit. Pfälzer Secco hat ebenso wie Sekt aus der Pfalz viele Fans. Der besondere Charme von Secco aus Deutschland liegt in den charaktervollen, nur leicht restsüßen Aromen bei eher dezenter Kohlensäure und einem recht geringen Alkoholgehalt. Ein Perlwein, der zur Grillparty ebenso passt wie zum Business-Empfang oder mit fruchtiger Erdbeer-Garnitur zur Vernissage. Ganz wichtig: Perlwein und Schaumwein sollten immer gut gekühlt serviert werden, ideal sind 6 – 8°. In unserer tollen Auswahl Sekt, Prosecco, Secco, Spumante finden Sie ganz bestimmt Perlweine und Schaumweine, die Ihren Geschmack treffen! Genießen Sie eine fruchtige Cuvée Bianco, einen rassigen Secco Rosé oder eine Flasche feinsten Vino Frizzante aus Venetien. Wunderbar geeignet als beschwingter Willkommensgruß und auch fürs Sektfrühstück – denn warum nicht einmal ein leichter Perlwein statt Sekt? Unser Tipp: Da die Bezeichnung Prosecco nicht eindeutig ist, schauen Sie im Zweifel genauer auf das Etikett der Flasche. Weist die Flasche Prosecco auch den Zusatzhinweis Frizzante auf, ist es der nur leicht moussierende Perlwein. Nur Prosecco Spumante ist ein Schaumwein, der eher wie Sekt prickelt. Der Geschmack ist so verschieden wie die jeweiligen Herstellungsverfahren. Probieren Sie doch einfach Sorten mit mehr Kohlensäure und weniger Kohlensäure aus. Wir bieten immer wieder auch Probierpakete an, die sowohl Wein als auch Sekt und andere Arten von Schaumwein wie z. B. Spumante sowie Perlwein bzw. Secco enthalten. So können Sie die Feste und Anlässe so feiern, wie sie fallen – und Ihre Gästen haben die Wahl zwischen einem temperamentvoll prickelnden Glas Sekt, einem spritzigen Prosecco Spumante einem sanft perlenden modernen Prosecco Frizzante!

WASGAU Überblick Perlweine

Inhaltsverzeichnis

Definition Perlwein und Abgrenzung von Schaumweinen

SchaumweinDer in Deutschland üblichen Bezeichnung Perlwein entspricht der italienische Name Vino oder Prosecco Frizzante. Bei diesem alkoholischen Getränk handelt es sich um einen „halbschäumenden“ bzw. nur leicht moussierenden Wein bzw. Vino mit einem festgelegten Mindestgehalt an Alkohol von 7 % Vol. Der Kohlensäureüberdruck darf maximal 2,5 bar betragen, ab 3 bar Druck ist es kein Perlwein mehr, sondern Schaumwein, z. B. Sekt oder Prosecco Spumante. Mitunter stammt die enthaltene Kohlensäure aus erster oder sogar wie bei Sekt und anderen Schaumweinen aus zweiter Gärung in Flaschen oder Tanks. Bei Perlwein darf die Kohlensäure auch zunächst entzogen und später erneut zugesetzt werden – als sogenannte endogene Kohlensäure. Sehr viel häufiger wird einer Flasche Perlwein aber Kohlensäure aus anderen Quellen zugesetzt, die sogenannte exogene Kohlensäure. Da Wein ein Lebensmittel ist, gelten in Deutschland die strengen, für Lebensmittel üblichen Gesetze. Hierin ist definiert, dass es sich bei Perlwein und Schaumwein um zwei verschiedene Arten von Wein handelt, und dass Perlwein nicht wie Sekt und anderer Schaumwein extra besteuert wird. Auch aus diesem Grund ist Perlwein oft deutlich günstiger als eine Flasche Sekt. Daher muss die Flasche Verbraucher von außen erkennen lassen, dass sie keinen Sekt, Spumante oder andere Schaumweine enthält, sondern dass es sich um eine Flasche Perlwein handelt. So dürfen die Korken der Perlwein enthaltenden Flaschen beispielsweise nicht mit einem Drahtbügel fixiert sein wie beim Sekt. Zusammengefasst lässt sich festhalten: Bei Perlwein, Prosecco Frizzante und Secco darf Kohlensäure dem Wein, der die Basis bildet, von außen hinzugefügt werden, bei Schaumwein nicht. Und es gilt ebenfalls: Auch Perlwein kann von sehr guter Qualität sein. Je besser der Wein, aus dem der Perlwein entsteht, umso aromatischer auch das Ergebnis.

Die Herstellung von Perlwein in Deutschland

Um Perlwein herzustellen, wird zunächst einmal ein kalt gelagerter Wein (Grundwein) benötigt, meist ein junger heller Bianco Wein oder ein Rosé Wein. Nach der Gärung und einem frühen Hefeabstich wird der Wein geschwefelt, geklärt und in Flaschen gefüllt. Kohlensäure wird mehrheitlich zugesetzt, wie bereits eingangs erwähnt entsteht die Kohlensäure nur selten während der schnellen Gärung der Weine. Entgegen der früher weitverbreiteten Annahme, Perlwein entstehe immer aus einem eher minderwertigen Wein, der durch Kohlensäure und Zucker schmackhafter gemacht werden muss, gibt es durchaus auch Perlweine von ansprechender Qualität, so beispielsweise Perlwein b.A. Es gibt drei Qualitätsklassen von Perlwein in Deutschland. Für alle drei gilt, dass der Geschmack als trocken oder halbtrocken angegeben werden darf, nicht aber dry oder brut wie bei Sekt und anderem Schaumwein, und dass der Gehalt an Alkohol 7 -9 % Vol. beträgt. Prädikatsangaben sind ebenso wenig erlaubt wie die Verwendung der Bezeichnung Prosecco, Spumante, Sekt o.ä., allenfalls die Benennung als Secco ist möglich, sofern der Perlwein trocken ist.

  1. Deutscher Perlwein mit Kohlensäure aus Gärung, der verwendete Wein entspricht Tafelwein, bestimmte Rebsorten sind ausgeschlossen, für Rosé ist die Angabe der Weinart auf der Flasche vorgeschrieben. Süßung ist erlaubt.
  2. Deutscher Perlwein mit Kohlensäure, die industriell hergestellt und zugesetzt wird – dieser Perlwein entspricht in allen anderen Kriterien außer der Art der Kohlensäure dem erstgenannten Wein.
  3. Qualitätsperlwein b.A., ein Perlwein mit Kohlensäure aus Gärung, Mindestmostgewicht geregelt wie QbA Wein, Angabe geografischer Herkunft wie Qualitätswein aus Deutschland auf der Flasche, erlaubte Angabe von Rebsorte und Jahrgang. Süße darf nur aus Traubenmost stammen.

Vermarktung von Perlwein, Prosecco und Secco in Deutschland

Aus den in Deutschland geltenden strengen Anforderungen für Lebensmittel und deren Bezeichnungen ergeben sich für uns als Weinhändler, für Winzer und alle Arten von in Deutschland erzeugtem Wein etliche Besonderheiten gegenüber anderen Ländern. Perlwein hatte in Deutschland lange Zeit ein Imageproblem; im Vergleich zu Schaumwein, insbesondere Sekt, schnitt die Flasche Perlwein seit ihren Blütezeiten in den 60er-Jahren in Sachen Attraktivität schlecht ab. Perlweine galten als unmodern. Das änderte sich erst mit dem trendigen italienischen Prosecco – plötzlich war Perlwein wieder beliebt – allerdings nur, wenn er Prosecco hieß und aus Italien statt aus Deutschland kam. Da die Bezeichnung Prosecco aber als Herkunftsbezeichnung für deutschen Perlwein nicht erlaubt ist, wurde der an den italienischen Namen Prosecco erinnernde Begriff Secco eingeführt.Viele deutsche Perlweine werden deshalb heute als Secco vermarktet. Wer beim Kauf sichergehen möchte, dass der Perlwein nicht zu lieblich schmeckt, liegt mit einer Flasche Secco fast immer richtig, denn er ist trocken und enthält in der Regel keinen zusätzlichen Zucker. Vergleicht man einen durchschnittlichen Sekt und einen guten Perlwein, kann durchaus der Perlwein geschmacklich wie preislich besser abschneiden als der Sekt. Letztlich ist es eine Frage der persönlichen Vorliebe und des Anlasses.

 

 

_________________________________