Warenkorb (0)

0,00 €

Wein & Schwein - ruckzuck den passenden Wein finden!

9 Artikel in Wein & Schwein

In aufsteigender Reihenfolge
Produktbild von Hunawihr - Riesling Liter AOC trocken

6,79 *

1 l (1 l = 6,79 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Wachtenburg Winzer eG - Villa Luginsland rot trocken 2015

6,99 *

0,75 l (1 l = 9,32 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Südpfalz ConneXion 5/3 Weißwein Cuvée trocken 2016

7,99 *

0,75 l (1 l = 10,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Prämiert
Produktbild von Vier Jahreszeiten - Dürkheimer Hochmess Riesling Spätlese trocken 2016

6,79 *

0,75 l (1 l = 9,05 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Lukas Krauß - Pornfelder Rosé trocken

8,99 *

0,75 l (1 l = 11,99 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Winfried Seeber - BIO Grauer Burgunder Spätlese 2016

8,79 *

0,75 l (1 l = 11,72 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
-15%
Produktbild von -Weingut Kranz - Weißer Burgunder ARZHEIMER Klingenwingert trocken 2014
statt 16,99 *

14,39 *

0,75 l (1 l = 19,19 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von -Weingut Dengler-Seyler - Spätburgunder trocken 2012

7,49 *

0,75 l (1 l = 9,99 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Stentz - Grauer Burgunder Goldkapsel trocken 2014

10,90 *

0,75 l (1 l = 14,53 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **

9 Artikel in Wein & Schwein

In aufsteigender Reihenfolge

Schnitzel und Steak in allen Variationen, herzhaft-pikantes Gulasch, feine Medaillons, knuspriger Krustenbraten und vieles andere mehr: Wenn’s ums Grillen, Braten und Schmoren geht, steht das Schwein als Fleischlieferant noch immer ganz weit oben in der Gunst der Deutschen. Das gilt auch, obwohl der Ruf von Schweinefleisch in den letzten Jahren gelitten hat, im Zusammenhang etwa mit Negativschlagzeilen über schlechte Zuchtbedingungen oder dem Zeitgeist geschuldeten veränderten Ernährungsgewohnheiten. Das Schweinefleisch bleibt dessen ungeachtet eine feste Größe auf unseren Speisekarten. Aber welcher Wein passt am besten zu welchem Gericht? Auch wenn es darauf sicherlich keine allgemeingültige Antwort geben kann ‒ Geschmack ist und bleibt schließlich eine ganz persönliche Sache ‒, so helfen immerhin einige Daumenregeln und Tipps auf der Suche nach der besten Kombination aus Essen und Trinken weiter.

Daumenregeln und Tipps, die helfen den passenden Wein zu finden

Da wäre zunächst der vielzitierte Spruch vom Gleichen, das sich gern zu Gleichem gesellt. Zugegeben leicht zu merken, aber sollte man deshalb stets nur Weißwein zu hellem Fleisch trinken und Rotwein zu dunklem? Nein, natürlich nicht, denn der guten alten Küchenweisheit zum Trotz spielt die Farbe des Getränks überhaupt keine Rolle. Am Geschmacksempfinden beteiligt sind nun mal viel weniger die Augen und dafür umso mehr die Rezeptoren von Zunge, Gaumen und Rachen. Und wer schon einmal mühevoll versucht hat, roten von weißem Wein mit geschlossenen Augen voneinander zu unterscheiden, weiß das einzuschätzen.

Aber keine Bange, natürlich gibt es durchaus praktikablere Regeln über das harmonische Miteinander von „Wein zu Schwein“. So empfiehlt sich beispielsweise der Griff nach einem guten Glas Rotwein immer dann, wenn in der Küche gebraten und geschmort wird. Der Spätburgunder etwa passt ganz prima zum Schweinebraten und mit einem Glas Syrah kommt der pikante Geschmack von Gulasch erst so richtig schön zur Geltung.

Ein roter Wein passt erfahrungsgemäß auch recht gut zu Schweinefleischgerichten mit leichten Röst- oder Schmoraromen. Hier sind vor allem die säurehaltigen, dafür weniger tanningeprägten Sorten gefragt. Je schärfer das Fleisch übrigens angebraten wird, desto höher darf auch der Tanningehalt des gereichten Weins steigen, mit dem die erzeugten Röstaromen nämlich ausgezeichnet harmonieren.

Beim gekochten Schweinefleisch hingegen ist meist der Weiße eine gute Wahl. Gern darf es hier auch etwas kräftiger im Geschmack sein, zum Beispiel mit einem Silvaner oder Auxerrois. Und ein paniertes Schnitzel hat sich schon immer ausgezeichnet mit einem Glas Riesling, Grauburgunder oder auch Weißburgunder vertragen.

Wenn es in der Grillsaison auf den Rosten zischt und brutzelt, sind insbesondere die weißen Sorten Riesling, Grauburgunder und Silvaner sehr beliebt. Wer es lieber rot mag, sollte es einfach mal mit einem Dornfelder, Spätburgunder oder auch dem Sankt Laurent versuchen; und ein gut gekühlter Roséwein passt zu Gegrilltem allemal.

Interessant zu wissen ist außerdem, dass fruchtige, mineralische und betont säurereiche Weine sich gut dazu eignen, das Fett besonders reichhaltiger Schweinefleischgerichte zu absorbieren. Auf der anderen Seite sollte ein begleitender Wein dann möglichst süß sein, wenn im Geschmackserlebnis die Schärfe abgemildert werden soll.

Zu guter Letzt jedoch sollte man nie damit aufhören, ein wenig mit Getränken zu experimentieren. Denn wenn es um den stimmigen Wein zum Essen geht, hat der Mut zu kreativem Kombinieren nicht selten völlig unerwartet komplett neue Geschmackserlebnisse eröffnet.

Sie sehen, eine Vielzahl an Möglichkeiten den passenden Wein zum Fleischgericht zu finden, ist gar nicht zu schwer. Hier in unserem WASGAU WeinShop bieten wir Ihnen bereits eine kleine Vorauswahl an Weinen, die hervorragend zu Schwein serviert werden können