Warenkorb (0)

0,00 €
Weingut Anselmann - Siegerrebe Spätlese 2017
Art.-Nr. 221986

Weingut Anselmann - Siegerrebe Spätlese 2017

(1)
Eine sehr früh reifende Rebsorte, die aber erst spät gelesen wird, ist das Geheimnis der Siegerrebe Spätlese vom Weingut Anselmann. Durch die längere Reifezeit bilden die Trauben ihre Aromen in besond...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
6.99 *
0.75 l (1 l = 9.32 €)

Nur noch 14 Stück verfügbar
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Weißwein
Geschmack
fruchtig
Qualität
Spätlese
Rebsorte
Siegerrebe
Lage
Edesheimer Rosengarten
Herkunft
Pfalz
Land
Deutschland
Jahrgang
2017
Trinkreife
ab sofort
Lagerfähigkeit
10 - 12 Jahre
Ausbau
im Edelstahltank
Trinktemperatur
7 - 10 °C
Restsüße
80,8 g/l
Säuregehalt
6,1 g/l
Alkoholgehalt
9 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Produkt EAN Nummer
4023131027759
Herstellerangaben
Gebrüder Anselmann GmbH
Staatsstraße 58-60
67483 Edesheim
Deutschland
Schmeckt zu

Dessert

Käse

Schmeckt nach

Exotisch


Weingut Anselmann - Siegerrebe Spätlese 2017

Eine sehr früh reifende Rebsorte, die aber erst spät gelesen wird, ist das Geheimnis der Siegerrebe Spätlese vom Weingut Anselmann. Durch die längere Reifezeit bilden die Trauben ihre Aromen in besonderer Intensität aus - beste Voraussetzungen für einen finessenreichen, edelsüßen Ausbau im Keller. Das Aromenspiel dieses Weißweins ist überwältigend - nach Rosen und Honig duftend, mit der fruchtigen Exotik von Mango und Maracuja, zudem eine feine Muskatnote. So verwöhnt die vollmundige Siegerrebe Spätlese die Sinne und hinterlässt dank des langen Abgangs einen ungemein nachhaltigen Eindruck.

Eine besondere Weinspezialität vom Pfälzer Weingut Anselmann
Normalerweise wird die Siegerrebe gern in Ländern und Regionen kultiviert, die ein für den Weinbau eher ungünstiges Klima haben. Auf dem Weingut Anselmann nutzt man für die Siegerrebe Spätlese aber nicht die Option der sehr frühen Ernte, sondern man gibt den Trauben viel Zeit. Entsprechend fruchtiger als üblich schmeckt dieser Wein. Probieren Sie ihn, Sie werden angenehm überrascht sein - vor allem, wenn Sie ihn mit kräftigem Käse wie Gorgonzola und Roquefort kombinieren. Aber er ist auch ein toller Dessertwein, der zu süßen und fruchtigen Nachspeisen, Kuchen und Gebäck passt.

Das Weingut

Die Familie Anselmann kann auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Auf dem Weingut Anselmann wird seit Jahrhunderten Pfälzer Wein der Spitzenklasse angebaut. Die Spuren der Familie Anselmann lassen sich bis ins Jahr 1126 zurückverfolgen. Das ehrwürdige Betriebssymbol ist das Familienwappen, das den Anselmanns 1541 verliehen wurde. Heute wird das Weingut Anselmann von den Geschwistern Ruth und Ralf Anselmann geführt. Sie bewirtschaften die 130 Hektar große Rebfläche des Weinguts Anselmann. Dabei stehen die Geschwister Anselmann ihren erfolgreichen Eltern in nichts nach. Zahlreiche Auszeichnungen und namenhafte Kunden beweisen, dass Ruth und Ralf Anselmann das traditionsreiche Unternehmen der Familie mit großem Erfolg weiterführen. Die Weitergabe des Wissens war immer schon eines der wichtigsten Ziele der Familie Anselmann. Die nachfolgenden Generationen auf die Übernahme des Weinguts Anselmann vorzubereiten und den Kindern die Freuden des Winzerberufs nahe zu bringen, ist für die Anselmanns selbstverständlich. Die vielen Jahrhunderte als erfolgreiche Hersteller edler Pfälzer Weine beweisen, dass dieses Konzept von Erfolg gekrönt ist. Nur wenige deutsche Weingüter können auf eine ähnlich lange Geschichte zurückblicken wie das Weingut Anselmann. Der reiche Schatz an Wissen über die Beschaffenheit des Bodens auf dem Weingut Anselmann zeigt sich in den Anselmann Weinen, die hier hergestellt werden. Die ausgezeichnete Qualität der Anselmann Weine lässt sich nur mit dem gesammelten Wissen vieler Generationen erzielen. Denn erst die Zeit kann zeigen, welche Rebsorte auf welcher Lage am besten gedeiht und wie der Boden am besten bestellt werden muss. Die Natur steht auf dem Weingut unter besonderem Schutz. Nachhaltiger Anbau und schonender Umgang mit Böden und Pflanzen zeugen von dem hohen Verantwortungsgefühl der Familie Anselmann. Ein Unternehmen, das auf eine so reiche Geschichte zurückblicken kann, schaut ebenso weit in die Zukunft. Für die nachfolgenden Generationen soll der Boden des Weinguts Anselmann weiterhin so ertragreich und gesund sein wie für die Jetzige.


Mehr zu "Weingut Anselmann".
Kundenmeinungen zum Wein
Bewertung
(Veröffentlicht am 30.08.2018)
Harald Zimmermann
Für mich die beste Rebsorte der Welt!