Warenkorb (0)

0,00 €
Weingut Borell-Diehl - Riesling Spätlese trocken - Alte Reben 2017
Art.-Nr. 219527

Weingut Borell-Diehl - Riesling Spätlese trocken - Alte Reben 2017

 
Dieser Wein leuchtet im Glas und glänzt am Gaumen mit saftiger Frische: Die Riesling Spätlese trocken - Alte Reben vom Weingut Borell-Diehl sorgt für feinfruchtige Glücksgefühle. Verwöhnen Sie sich un...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
7.99 *
0.75 l (1 l = 10.65 €)
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Weißwein
Geschmack
trocken
Qualität
Qualitätswein
Rebsorte
Riesling
Lage
Edesheimer Forst
Herkunft
Pfalz
Land
Deutschland
Jahrgang
2017
Trinkreife
ab sofort
Lagerfähigkeit
6 Jahre
Weinbergboden
Buntsandstein
Ausbau
100% Handlese
Trinktemperatur
9 - 11 °C
Restsüße
7,6 g/l
Säuregehalt
7,7 g/l
Alkoholgehalt
13 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Produkt EAN Nummer
22195272
Herstellerangaben
Weingut Borell-Diehl
Weinstraße 47
76835 Hainfeld
Deutschland
Schmeckt zu

Fisch

Salat

Schmeckt nach

Steinobst

Mineralisch

Weingut Borell-Diehl - Riesling Spätlese trocken - Alte Reben 2017

Dieser Wein leuchtet im Glas und glänzt am Gaumen mit saftiger Frische: Die Riesling Spätlese trocken - Alte Reben vom Weingut Borell-Diehl sorgt für feinfruchtige Glücksgefühle. Verwöhnen Sie sich und Ihre Gäste mit den Aromen von Weinbergspfirsich und Aprikose, mit am Gaumen vibrierender, aber dezenter Säure und mit einer prägnanten mineralischen Frische. Mit der Riesling Spätlese trocken - Alte Reben erleben Sie genussvolle Momente - ob als Solist oder Speisebegleitung. Idealerweise kombinieren Sie diesen Riesling mit leichten Gerichten, zum Beispiel Fisch oder knackige Salate.

Riesling Spätlese trocken - Alte Reben aus bester Lage im Edesheimer Forst
Der Buntsandsteinboden rund um den Edesheimer Forst in der Pfalz bietet den Rieslingreben einen idealen Untergrund. Nur Trauben der ältesten und somit wertvollsten Rebstöcke werden für diese Spätlese ausgewählt und sorgfältig handverlesen. Weiterverarbeitung und Ausbau erfolgen dann ebenso schonend im gutseigenen Kelterhaus und im Weinkeller. Dabei ist es der Winzerfamilie Borell gelungen, die rieslingtypischen Aromen auf besondere Weise zu interpretieren - charakteristisch und individuell zugleich.

Das Weingut

Die Familie Borell ist mit ihrem Weingut in der pfälzischen Gemeinde Hainfeld direkt an der Weinstraße ansässig. Im Weingut Borell-Diehl Hainfeld baut die Familie schon seit Generationen prämierte Pfälzer Weine an. Seit 1990 läuft der Betrieb durch die Heirat von Winzermeisterin Anette Borell mit Weinbautechniker Thomas Diehl unter dem Doppelnamen Borell-Diehl. Seitdem wird der Weinanbau auf dem Weingut Borell-Diehl stetig ausgebaut und erweitert, heute gehört das Gut zu einem der renommiertesten der Umgebung. Das Winzerpaar widmet sich dem Weinanbau erlesener Tropfen mit viel Passion und Expertise. Auf dem Weingut Borell-Diehl Hainfeld können Gäste nicht nur die schmackhaften Pfälzer Weine kaufen, sondern in einem eigenen Probierzimmer auch direkt vor Ort verkosten und sich dabei von Seniorchefin Cäcilia Borell etwas zur Geschichte und Tradition des Weins und des Guts erzählen lassen.


Mehr zu "Weingut Borell-Diehl".