Warenkorb (0)

0,00 €
Weingut Dr.Bürklin-Wolf - BIO Weissburgunder trocken 2016
Art.-Nr. 212472

-Weingut Dr.Bürklin-Wolf - BIO Weissburgunder trocken 2016

 
Dieser schlanke Weissburgunder vom Weingut Dr. Bürklin- Wolf kommt mit einem verhalten fruchtigen Duft daher und verkörpert einen filigranen Vertreter dieser Rebsorte. Er birgt den Duft von gelben Frü...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
10.49 *
0.75 l (1 l = 13.99 €)

Nur noch 11 Stück verfügbar
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Weißwein
Geschmack
trocken
Qualität
VDP Gutswein
Rebsorte
Weißburgunder
Lage
nicht verfügbar
Herkunft
Pfalz
Land
Deutschland
Jahrgang
2016
Trinkreife
ab sofort
Lagerfähigkeit
3 Jahre
Weinbergboden
Sandstein, sandiger Lehm
Ausbau
selektive Handlese, schonende Kelterung, Gärung im Edelstahl
Speisenbegleiter
Vegetarisch, Brotzeit, Fisch, Geflügel,
Trinktemperatur
10 °C
Restsüße
2,1 g/l
Säuregehalt
7,2 g/l
Alkoholgehalt
12,5 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Öko-Kontrollnummer
DE-Öko-003
Herstellerangaben
Weingut Dr. Bürklin-Wolf e.K.
Weinstr. 65
67157 Wachenheim
Deutschland
Schmeckt zu

Fisch

Geflügel

Meeresfrüchte
Wein ist
-Weingut Dr.Bürklin-Wolf - BIO Weissburgunder trocken 2016

Dieser schlanke Weissburgunder vom Weingut Dr. Bürklin- Wolf kommt mit einem verhalten fruchtigen Duft daher und verkörpert einen filigranen Vertreter dieser Rebsorte. Er birgt den Duft von gelben Früchten und eine spannende Würze. Auf der Zunge findet man einen komplexen Tropfen, dem durch eine schöne Säurestruktur Spannung eingehaucht wird. Der Weissburgunder aus dem Basissegment des Weinguts Dr. Bürklin-Wolf hinterlässt ein cremiges Mundgefühl und feine Röstaromen durch den teilweisen Ausbau im großen Stückfass.

Der Weissburgunder profitiert durch handgelesene Trauben und schonende Verarbeitung. Bettina Bürklin-von Guradze entschloss sich 2005 dazu den Betrieb biodynamisch zu führen, ein Philosophie deren Grundstein Rudolf Steiner gelegt hat. Solche Betriebe betreiben ihr Gut auf eine noch naturverbundenere Weise, wie Bioweingüter. Auf konventionelle Pflanzenschutzmittel wird zum Beispiel komplett verzichtet, wie auch auf technische Errungenschaften. So bewirtschaftet das Weingut einen Teil ihrer Anlagen mit dem Pferd. Das Besondere am biodynamischen Weinbau ist weiterhin das Respektieren von kosmologischen Ereignissen, wie Mondphasen. Durch diese Form der Bewirtschaftung konnten schon viele Winzer eine Differenzierung der einzelnen Weine beobachten und einen gesünderen Boden nachweisen.

Das Weingut

Das Weingut Dr. Bürklin-Wolf kann auf eine lange Tradition und eine ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Es wurde 1597 von Bernhard Bürklin, dem ehemaligen Bürgermeister von Wachenheim begründet. Im Laufe der Jahrhunderte gingen zwar viele Dokumente verloren, doch seit dem 19. Jahrhundert ist die Entwicklung des Weingutes wieder gut bekannt. Damals übernahm Dr. Albert Bürklin das Weingut und baute es in den folgenden Jahrzehnten zu einem weithin bekannten Standort für hochklassige Weine aus. 1924 ging der Besitz an den gleichnamigen Neffen über, der dieses geschichtsträchtige Erbe mit Eifer und Geschick fortführte. Er vergrößerte das Weingut durch den Ankauf weiterer Anbauflächen und betrieb einen systematischen Ausbau der Kelleranlagen des Gutes. Unter seiner Leitung wurde das Weingut auch international bekannt. Er setzte sich außerdem nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich für den Wiederaufbau der pfälzischen Bauern- und Winzerschaft ein. Im Jahr 1990 übernahm die älteste Tochter der Familie, Bettina Bürklin von Guradze mit ihrem Ehemann das Weingut. Sie widmete ihr Leben nicht nur der Herstellung hochwertiger Weine, sondern stellte sich auch früh die Frage, welchen Beitrag das Weingut Dr. Bürklin-Wolf zum Erhalt der umliegenden Natur für nachfolgende Generationen leisten könne. Bei einer Reise in die vereinigten Staaten lernte sie dann den nachhaltigen biodynamischen Weinbau kennen. Bis 2005 wurde das Weingut Dr. Bürklin-Wolf komplett auf dieses Verfahren umgestellt, dass noch immer weithin unbekannt in Deutschland ist. Das Weingut Bürklin Wolf ist damit eines der wenigen Weingüter in Deutschland, die nach diesem Verfahren arbeiten.


Mehr zu "Weingut Dr.Bürklin-Wolf".