Warenkorb (0)

0,00 €
Weingut Emil Bauer - Rosé Greta feinherb 2018
Art.-Nr. 221205

Weingut Emil Bauer - Rosé Greta feinherb 2018

 
Welch wunderbare Hommage an die nächste Generation: Die Cuvée "Rosé Greta feinherb" trägt den Namen einer der Töchter der Winzerfamilie. Eine niedliche Kinderzeichnung auf dem Flaschenetikett unterstr...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
6.49 *
0.75 l (1 l = 8.65 €)

Nur noch 21 Stück verfügbar
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Roséwein
Geschmack
feinherb
Rebsorte
Rosécuvée
Cuvée-Zusammensetzung
Spätburgunder und Schwarzriesling
Lage
Selektion aus verschiedenen Weinbergslagen in und um Nußdorf
Herkunft
Pfalz
Land
Deutschland
Jahrgang
2018
Trinkreife
ab sofort
Lagerfähigkeit
2 Jahre
Weinbergboden
kalkigen Löß-Lehm Böden
Ausbau
im Edelstahl
Trinktemperatur
8 - 10 °C
Restsüße
12 g/l
Säuregehalt
5,1 g/l
Alkoholgehalt
12 % Vol.
Allergene
Entält Sulfite
Produkt EAN Nummer
4260213811183
Herstellerangaben
Weingut Emil Bauer & Söhne
Walsheimer Straße 18
76829 Nussdorf
Deutschland
Schmeckt zu

Fisch

Käse

Meeresfrüchte
Schmeckt nach

Fruchtig

Zitrusfrucht

Weingut Emil Bauer - Rosé Greta feinherb 2018

Welch wunderbare Hommage an die nächste Generation: Die Cuvée "Rosé Greta feinherb" trägt den Namen einer der Töchter der Winzerfamilie. Eine niedliche Kinderzeichnung auf dem Flaschenetikett unterstreicht die leicht verspielte Note dieses Weins vom Weingut Emil Bauer. Komponiert aus den zwei Rebsorten Schwarzriesling und Spätburgunder, die beide in der Pfalz eine lange Tradition haben, betört dieser Wein durch seine zitrusfruchtige, frische Leichtigkeit und den lieblichen Duft nach Pfirsichen und Erdbeeren. Der Rosé Greta feinherb passt bestens zu Meeresfrüchten, gebratenem Fisch, hellem Fleisch und Käse.

Schwarzburgunder und Riesling in Harmonie feinherb vereint
Zwei Rebsorten, die bei An- und Ausbau gleichermaßen viel Sorgfalt verlangen: Sowohl Schwarzriesling als auch Spätburgunder stellen hohe Ansprüche an Klima und Boden. In den Lagen in und um Nußdorf finden sie optimale Bedingungen und reifen zu aromatischen Trauben heran, die schonend selektiert gelesen und in im Keller des Weinguts Emil Bauer zur Cuvée "Rosé Greta feinherb" ausgebaut werden. Verantwortlich ist heute die fünfte Generation, die den klassischen Familienbetrieb mit gutem Gespür für Trends modernisiert hat, trotzdem aber den Wurzeln treu geblieben ist.

Das Weingut

Das Weingut Emil Bauer ist ein klassischer Familienbetrieb. Schon in der fünften Generation besteht das erfolgreiche Familienunternehmen und wird aktuell von Norbert Bauer und seinen Söhnen Alexander und Martin Bauer geführt. Die beiden Söhne könnten unterschiedlicher nicht sein. Alexander Bauer als gelernter Önologe und Martin Bauer als Marketingexperte zeigen sich jedoch als perfektes und harmonisches Team. Mit dieser starken Kombination sowie dem Fachwissen des Vaters und einer gehörigen Portion Leidenschaft, erobert das Weingut Bauer momentan den Deutschen Weinmarkt. Mit dem Generationswechsel im Jahr 2011 wurden einige erfolgreiche Veränderungen durchgeführt und sinnvolle Investitionen auf dem Weingut Emil Bauer getätigt, ob in Gerätschaften oder in Lagerhaltung. Auch eine neue Marketingstrategie führt die Weine des Weinguts Bauer weiter zum Erfolg und erregt zunehmend Aufmerksamkeit. Die Verbindung aus Tradition und dem Gespür für Trends und Zeitgeist heben das Weingut Emil Bauer gegenüber anderen Winzern hervor. Zudem hat sich das Weingut Bauer hohen Qualitätsstandards sowie einer sortenreinen Kelterei verschrieben. Diese Zielsetzungen werden entsprechend gewürdigt und große Genussmagazine haben seit langem ein Auge auf das Weingut Emil Bauer geworfen.


Mehr zu "Weingut Emil Bauer & Söhne".