Warenkorb (0)

0,00 €

Weingut Hörner » alle Weine » Preisliste & Online-Versand

Thomas Hörner ist eigentlich nur unter seinem Spitznamen Thommy bekannt. Thommy entdeckte schon als Kind die Liebe zu den idyllischen Weinbergen auf dem Weingut Hörner und lernte früh von seinem Vater, was es bedeutet, einen Betrieb wie das Weingut Hörner zu führen. Die heimischen Weinberge muss ein Winzer wie seine Westentasche kennen. Er erlernte das Winzerhandwerk beim Weingut Münzberg und brachte von dort neue Erfahrungen auf das Weingut Hörner. Sein Wissensdurst war damit aber noch lange nicht erfüllt. Er absolvierte Praktiken in Ouilly fuisse in Burgund und bei Emmerich und Knoll in Wachau. Jedes dieser Spitzenweingüter trug dazu bei, den Winzer Thommy Hörner zu formen und auszubilden. Seine Arbeit auf dem Weingut Hörner ist daher eine Mischung aus verschiedenen Stilen. Welche sich in seinen Pfälzer Weinen widerspiegelt. Er traut sich, neue Aromen zu kombinieren, andere Verfahren anzuwenden und seine Weine auf neuen Wegen zu vermarkten. Natürlich profitiert er auch vom unerschöpflichen Wissensvorrat seines Vaters. Was in Bezug auf die Weinherstellung  ein wesentlicher Mehrwert für ihn ist.

Die Lagen: 25 Hektar bester Boden

Das Weingut Hörner bewirtschaftet 25ha Weinberge in Eigenregie. Durch die Reduzierung der Erträge konnte die Qualität der Pfälzer Weine in den letzten Jahren massiv gesteigert werden und die Reben entfalten ihr volles Potenzial an Aromen. Die Schonung des Bodens und der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur sind für das Weingut Hörner von großer Bedeutung. Der Weinbau wird hier so naturnah wie möglich betrieben, um die Reben nicht in ihrem natürlichen Wachstum zu stören. Die Reben wachsen auf tiefgründigem Boden aus Lösslehm. Löss ist zum Anbau von Wein sehr beliebt. Der Boden besteht aus einem homogenen Gemisch von Sedimentgestein, dass sich vor allem aus Schluff zusammensetzt, einem sehr feinen Gesteinsgemisch. Löss ist hellgelb bis grau und enthält viel Karbon. Dadurch werden die Weine des Weinguts besonders mineralisch und feingliedrig. Die beste Eigenschaft von Löss liegt aber in der Wasserversorgung. Der Boden kann Wasser länger speichern als andere Böden und kann so die Rebstöcke auch in einer Trockenperiode noch mit ausreichend Flüssigkeit versorgen. So entstehen selbst in trockenen Jahren noch fruchtige und saftige Weine.

Die Rebsorten: Gehörnte Spitzenweine

Beim Weingut Hörner ist der Name Programm. Statt mit den klassischen Güteklassen betitelt das Weingut Hörner seine Weine mit verschiedenen gehörnten Tieren, um deren Qualität und Besonderheit zu kennzeichnen. Den Anfang macht der Stier, der den Einstieg in die Pfälzer Weine des Weinguts Hörner bietet. Diese Weine sind geradlinig und bieten einen unkomplizierten Geschmack. Sie beeindrucken durch ihre einfache Gelassenheit. Wie die Hörner des Stiers sind diese Pfälzer Weine schnörkellos und bodenständig und dennoch üben sie eine große Faszination aus. Die Stier Weine des Weingut Hörner sind schlichtweg elegant und werden sowohl den Kenner als auch den ungeübten Gaumen überzeugen. Probieren sie zum Beispiel den Horny Rosé, der schon wegen seiner leuchtenden Farbe Eindruck macht. Er hat ein Aroma von Himbeeren und Erdbeeren und wirkt erfrischend und beschwingt.

Die zweite Qualitätsstufe des Weinguts Hörner bildet der Steinbock: Seine Hörner sind elegant und anmutig und geben den Weinen der zweiten Qualitätsstufe des Weinguts Hörner ihren Namen. Der Steinbock ist bekannt dafür, wie er scheinbar mühelos fast senkrechte Wände erklimmt, immer den Kopf mit den großen Hörnern stolz erhoben. Die Weine der Steinbocklinie sind ebenso elegant und filigran wie das Tier selbst. Sie haben eine feine Fruchtnote, ergänzt von einer außergewöhnlichen Tiefe und sind mineralisch und ausdrucksstark. Probieren Sie zum Beispiel den Rieslaner, dessen Aromen von Zitronen, Pfirsich und Apfel Ihnen schon beim Öffnen entgegenströmen. Er balanciert zwischen Säure und Fruchtsüße und hat eine ganz besondere Saftigkeit.

Die dritte Qualitätsstufe der Pfälzer Weine des Weinguts Hörner bilden die Widder Weine. Sie sind komplex und können auch mal anecken. Wie auch die Hörner des Widders sind diese Pfälzer Weine filigran und verfügen über eine beeindruckende Struktur, die sich auch dem Kenner erst nach und nach offenbart. Besondere Trauben reifen für diese Pfälzer Weine in den besten Holzfässern und bilden dabei opulente und anspruchsvolle Produkte. Diese Weine sind der ganze Stolz des Weinguts Hörner. Hier wagt Thommy Hörner Experimente und folgt nicht immer bekannten Pfaden bei der Winzerei. Das Ergebnis sind Weine, die einfach anders sind und die man probiert haben muss. Der Grauburgunder dieser Linie hat ein Aroma von Honigmelone und Orange und einen Duft, der manchen an Feuerstein erinnert. Er ist wechselhaft wie seine Heimat und wie das Widderhorn, das Sie auf der schlicht gestalteten Flasche sehen. Dieser Grauburgunder des Weinguts Hörner offenbart nach und nach eine große Palette an Fruchtaromen und ist füllig, ohne schwer zu sein. 

Hochstadt: Weinort mit Geschichte

Die Heimat des Weinguts Hörner ist Hochstadt, eine Ortsgemeinde im Landkreis südliche Weinstraße in Rheinland-Pfalz. In dem nur 2.500 Einwohner großen Örtchen gibt es über 330ha Rebfläche. Diese werden von mehreren Qualitäts- und Prädikatsweingütern bewirtschaftet, zu denen auch das Weingut Hörner zählt. Auch Landwirtschaft wird hier seit Jahrhunderten betrieben. Vor allem Gemüse, Zuckerrüben und Obst gedeihen in dem warmen Klima der Pfalz. Hochstadt ist ein wunderbarer Ort um zu entspannen und die guten Weine sowie deftiges Essen der Pfalz zu genießen. In den letzten Jahren hat sich Hochstadt zu einem Touristenort gemausert, mit zahlreichen Unterkünften und Freizeitangeboten. Perfektioniert wird ein Besuch durch eines der zahlreichen Weinfeste, die im Jahreswechsel stattfinden, zum Beispiel das traditionsreiche Wein- und Knoppfest im August. Hochstadt ist aber noch für etwas ganz anderes als Wein bekannt: Störche. Die großen Vögel nisten und leben in der intakten Natur des Ortes und verleihen der Stadt einen besonderen Charme. Da der Storch in den Ballungsgebieten der Großstädte nicht mehr zu finden ist, sehen viele Besucher hier zum ersten Mal diesen wunderschönen Vogel in freier Wildbahn. Ein unvergleichliches Erlebnis! Neben Pfälzer Wein und Natur warten auch noch ein Golfplatz, ein Reiterhof, und ein Bouleplatz auf Besucher von nah und fern.

Der Landkreis südliche Weinstraße

Die Lage an der südlichen Weinstraße bietet für Touristen die beste Möglichkeit, die umliegenden Ortschaften zu erkunden. Von hier können Sie auf der Deutschen Weinstraße bis nach Schweigen-Rechtenbach an der Grenze zu Frankreich fahren, oder nach Bockenheim am Rande Rheinhessens. In beiden Richtungen erwarten Sie Weinberge und versteckte Weingüter, kleine Orte mit langer Geschichte und spannende Sehenswürdigkeiten. Besuchen Sie zum Beispiel die Madenburg bei Eschbach, eine der größten Burganlagen der Pfalz. Wer gerne die Aussicht genießt, sollte mit der Rietburgbahn in Rhodt fahren. Dieser Sessellift fährt hoch zur Ruine der Rietburg, von wo Sie einen fantastischen Ausblick über die Pfalz haben. Die beste Jahreszeit um die Pfalz zu besuchen, ist der Frühling. Dann blühen die Mandelbäume entlang der Straßen und schmücken mir ihrer prächtigen rosa und weißen Blütenpracht die ganze Gegend. Der Duft der blühenden Mandelbäume ist weltbekannt und wird durch die vielen Blüten der Obstbäume noch unterstrichen. Die Landschaft lädt zum Wandern und Träumen ein, aber auch zum Mountainbiken, Inliner fahren oder Reiten. Erkunden Sie die Pfalz, egal, ob zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Auto: Hier kommt jeder auf seine Kosten!

Ein besonderes Design für besondere Pfälzer Weine

Die Flaschen des Weinguts Hörner beweisen, dass Thomas Hörner nicht nur ein Händchen für Pfälzer Weine hat, sondern auch für Marketing. Die Optik der Flaschen spielt eine immer größere Rolle und mit den imposanten Hörnern auf dem weißen Etikett machen die Weinflaschen des Weinguts Hörner so richtig was her. Als absoluter Blickfang in jedem Weinregal und auch als Geschenk überzeugen diese Weine durch das edle Design umso mehr. Für das Design der Flaschen wurde Thommy Hörner mit dem Designaward des rheinland-pfälzischen Designforums Descom ausgezeichnet.

Besuchen Sie die Heimat der Hörner Weine

Das Weingut Hörner erwartet Sie auf dem Hainbachhof, in 76879 Hochstadt. Die Verkaufszeiten sind dienstags bis freitags von 10-12 Uhr und von 14-18 Uhr. An Samstag öffnet das Weingut Hörner ebenfalls für Sie: Von 10-12 Uhr und von 14-17 Uhr. Haben Sie eine Frage oder möchten Sie das Weingut Hörner für eine private Weinverkostung nutzen? Dann rufen Sie an unter 06347-8814. Oder schreiben Sie eine Mail mit ihrem Anliegen an info@hoerner-wein.de.

Lernen Sie die Welt der Pfälzer Weine neu kennen - Mit den Spitzenweinen des Weinguts Hörner erhalten Sie selbstverständlich hier in unserem WASGAU WeinShop!

5 Artikel

In absteigender Reihenfolge
Prämiert
Produktbild von Weingut Hörner - Riesling Stier trocken 2016

6,99 *

0,75 l (1 l = 9,32 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Hörner - Horny Rosé trocken 2017

7,49 *

0,75 l (1 l = 9,99 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Hörner - Grauburgunder Steinbock trocken 2017

7,99 *

0,75 l (1 l = 10,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Hörner - Sauvignon Blanc Steinbock trocken 2017

7,99 *

0,75 l (1 l = 10,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Prämiert
Produktbild von Weingut Hörner - Spätburgunder Steinbock trocken 2013

12,99 *

0,75 l (1 l = 17,32 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **

5 Artikel

In absteigender Reihenfolge