Warenkorb (0)

0,00 €
Weingut Jülg - Crémant brut 2016
Art.-Nr. 221000

Weingut Jülg - Crémant brut 2016

 
Die Creme de là Creme vom Weingut Jülg: Der Crémant brut wird nach den strengen Kriterien hergestellt, die für Champagner gelten. Es erwartet Sie ein Genuss vom Feinsten, der schon beim Anblick im Gla...
Weiterlesen
Region:
,
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
10.99 *
0.75 l (1 l = 14.65 €)
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Cremant
Geschmack
extra herb
Cuvée-Zusammensetzung
Chardonnay & Weißburgunder
Lage
50% Deutschland, 50% Frankreich
Jahrgang
2016
Trinkreife
ab sofort
Ausbau
Vergärung im Holzfass, 12 Monate Hefelagerung, min. 10 Monate Flaschenlagerung.
Trinktemperatur
10 - 12 °C
Restsüße
3,5 g/l
Säuregehalt
6,8 g/l
Alkoholgehalt
12,5 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Produkt EAN Nummer
22210005
Herstellerangaben
Weingut Jülg GbR
Hauptstraße 1
76889 Schweigen-Rechtenbach
Deutschland
Schmeckt zu

Aperitif


Schmeckt nach

Apfel

Stachelbeeren

Zitrusfrucht
Weingut Jülg - Crémant brut 2016

Die Creme de là Creme vom Weingut Jülg: Der Crémant brut wird nach den strengen Kriterien hergestellt, die für Champagner gelten. Es erwartet Sie ein Genuss vom Feinsten, der schon beim Anblick im Glas beginnt und sich direkt in der Nase mit feinem, fruchtigen Duft fortsetzt. In den Aromen von reifen Äpfeln und Stachelbeeren schwingt ein Hauch von Zitrus mit, der eine schöne Frische mitbringt. Den Gaumen verwöhnt der Crémant brut mit einem höchst eleganten, feinperlig moussierenden Prickeln - bevor er dann im lang anhaltenden Finale mit einer mineralischen Note glänzt.

Fein moussierender Crémant brut vom Winzer - ein prickelnder Genuss
Wie beim Champagner finden beim Crémant brut nur hochwertige, gesunde und von Hand gelesene Trauben den Weg in den Grundwein. Nach einer mindestens Lagerung über mindestens 12 Monate wird im Keller des Weinguts Jülg die Hefe durch ein aufwendiges Rütteln und Schwenken der Flaschen abgetrennt. Das Hefedepot wandert so nach und nach zum Flaschenhals, wo es schließlich durch Degorgieren entfernt wird - alles für den vollkommenen Genuss!