Warenkorb (0)

0,00 €
Weingut Karl Pfaffmann - Gelber Muskateller Nußdorfer Bischofskreuz 2017
Art.-Nr. 205646

Weingut Karl Pfaffmann - Gelber Muskateller Nußdorfer Bischofskreuz 2017

 
Der Gelbe Muskateller aus dem Keller des Weinguts Karl Pfaffmann schimmert in einem schönen strohgelb im Glas. In der Nase erkennt man sofort die Besonderheit dieser Rebsorte. Sein Duft ist zum Verlie...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
6.49 *
0.75 l (1 l = 8.65 €)

Nur noch 20 Stück verfügbar
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Weißwein
Geschmack
lieblich
Qualität
QbA
Rebsorte
Muskateller
Lage
Nußdorfer Bischofskreuz
Herkunft
Pfalz
Land
Deutschland
Jahrgang
2017
Trinkreife
ab sofort
Lagerfähigkeit
4 Jahre
Weinbergboden
Lehm, Kalk
Ausbau
im Edelstahl
Speisenbegleiter
zu Pasteten, Edelpilzkäse, kräftigem Hartkäse, Dessert
Trinktemperatur
8 - 10 °C
Restsüße
34,6 g/l
Säuregehalt
7,3 g/l
Alkoholgehalt
10 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Herstellerangaben
Weingut Karl Pfaffmann Erben GdbR
Allmendstr. 1
76833 Walsheim
Deutschland
Schmeckt zu

Aperitif

Dessert

Käse
Schmeckt nach

Steinobst

Fruchtig

Weingut Karl Pfaffmann - Gelber Muskateller Nußdorfer Bischofskreuz 2017

Der Gelbe Muskateller aus dem Keller des Weinguts Karl Pfaffmann schimmert in einem schönen strohgelb im Glas. In der Nase erkennt man sofort die Besonderheit dieser Rebsorte. Sein Duft ist zum Verlieben. Intensive Düfte heimischer gelber Früchte in der Vollreife und eine zarte Muskatnote umschmeicheln die Geruchsknospe. Auf der Zunge geht diese verführerische Komposition weiter. Unterstrichen wird die Aromatik durch den lieblichen Ausbau, die dem Wein eine ordentliche Restsüße zuspricht. Sie finden reife Mirabellen, Aprikose und geschmeidige Honignoten, wie auch ein Hauch Muskat.

Dieser Gelbe Muskateller ist vollgepackt mit Eindrücken, die am besten zu einer intensiv würzigen Speise passen. Probieren Sie verschiedene Edelschimmelkäse oder kräftige Hartkäsesorten. Das Zusammenspiel von süß-fruchtig und herzhaft- salzig birgt eine kleine Geschmacksexplosion. Servieren sie diese Zusammenstellung anstelle eines süßen Desserts, ihre Gäste werden ganz neue Eindrücke von der Vielseitigkeit eines Weines bekommen. Oder reichen Sie ihn zu einem süßen Dessert, das etwas Säure mitbringt. Ebenso bietet sich lieblicher gelber Muskateller als Aperitif an. Probieren Sie es aus!

Das Weingut

Das Pfälzer Weingut Karl Pfaffmann wird bereits in der dritten Generation betrieben und produziert mit zunehmendem Erfolg auch international angesehene Pfaffmann Weine. Im Jahr 1955 gründete der Namensgeber Karl Pfaffmann das Weingut Karl Pfaffmann in Walsheim in der Pfalz zwischen den Städten Landau und Neustadt. Ursprünglich in Kombination mit Landwirtschaft und Viehzucht und eher als Nebenerwerb betrieben, spezialisierte und fokussierte sich das Weingut Karl Pfaffmann nach wenigen Jahren stärker auf den Anbau und die Produktion von Pfaffmann Wein und errichtete 1974 auch ein eigenes Kelterhaus. Bis heute hat es die Familie Pfaffmann so geschafft, ein erfolgreiches und international angesehenes Weingut aufzubauen, das bereits vielfach prämiert wurde. Trotz der vielen Auszeichnungen ist es ein Anliegen der Familie Pfaffmann, weiterhin an einer kontinuierlichen Verbesserung und steten Optimierung der Weinqualität, der Produktion und des Anbaus zu arbeiten.


Mehr zu "Weingut Karl Pfaffmann".