Warenkorb (0)

0,00 €
Weingut Karl Pfaffmann - Nachts sind alle Burgunder grau trocken 2017
Art.-Nr. 220620

Weingut Karl Pfaffmann - Nachts sind alle Burgunder grau trocken 2017

 
Nachts sind alle Burgunder grau? Eine Aussage, die mit einem kleinen Augenzwinkern gemeint ist, denn der Grauburgunder vom Weingut Karl Pfaffmann ist durchaus unverwechselbar. Er weiß zu überzeugen, u...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
7.49 *
0.75 l (1 l = 9.99 €)
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Weißwein
Geschmack
trocken
Qualität
QbA
Rebsorte
Grauburgunder
Lage
Pfalz
Herkunft
Pfalz
Land
Deutschland
Jahrgang
2017
Trinkreife
ab sofort
Lagerfähigkeit
3 Jahre
Weinbergboden
Kalk, Lehm
Ausbau
im Edelstahl
Speisenbegleiter
zu Blattsalat mit gebratener Pute, Birnen und gerösteten Walnüssen.
Trinktemperatur
8 - 10 °C
Restsüße
6,3 g/l
Säuregehalt
6,1 g/l
Alkoholgehalt
12,5 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Herstellerangaben
Weingut Karl Pfaffmann Erben GdbR
Allmendstr. 1
76833 Walsheim
Deutschland
Schmeckt zu

Geflügel


Weingut Karl Pfaffmann - Nachts sind alle Burgunder grau trocken 2017

Nachts sind alle Burgunder grau? Eine Aussage, die mit einem kleinen Augenzwinkern gemeint ist, denn der Grauburgunder vom Weingut Karl Pfaffmann ist durchaus unverwechselbar. Er weiß zu überzeugen, und zwar mit der satten, saftigen Fruchtigkeit von Aprikosen und Pfirsichen. Hinzu kommt der Duft reifer Äpfel. Doch damit nicht genug, auch Zunge und Gaumen begeistert er mit zartem Walnussaroma im Abgang und einer harmonisch eingebundenen Säure, die dem Wein Struktur verleiht. Pures Trinkvergnügen also - oder auch zu gebratener Pute, Blattsalaten oder Birnen mit gerösteten Walnüssen - natürlich immer gut gekühlt. "Nachts sind alle Burgunder grau" ist ein Wortspiel mit Witz, das gut zu diesem Wein in der toll designten Flasche passt.

Seit Generationen fest in Pfälzer Familienhand: Weingut Karl Pfaffmann
Wurde das Weingut Karl Pfaffmann 1955 vom Gründer eher als Hobby und Nebenerwerb betrieben, ist es heute ein moderner, vielfach prämierter Betrieb mit eigenem Kelterhaus. Federführend im Betrieb ist heute die 3. Generation: Enkel Markus leitet nach dem Studium des Weinbaus und der Kellerwirtschaft gemeinsam mit seiner Ehefrau das Weingut Karl Pfaffmann. Unterstützt wird das Paar von den Eltern mit ihrem Expertenwissen im Weinanbau - und so entstehen Hand in Hand junge Kreationen wie der Grauburgunder "Nachts sind alle Burgunder grau".

Das Weingut

Das Pfälzer Weingut Karl Pfaffmann wird bereits in der dritten Generation betrieben und produziert mit zunehmendem Erfolg auch international angesehene Pfaffmann Weine. Im Jahr 1955 gründete der Namensgeber Karl Pfaffmann das Weingut Karl Pfaffmann in Walsheim in der Pfalz zwischen den Städten Landau und Neustadt. Ursprünglich in Kombination mit Landwirtschaft und Viehzucht und eher als Nebenerwerb betrieben, spezialisierte und fokussierte sich das Weingut Karl Pfaffmann nach wenigen Jahren stärker auf den Anbau und die Produktion von Pfaffmann Wein und errichtete 1974 auch ein eigenes Kelterhaus. Bis heute hat es die Familie Pfaffmann so geschafft, ein erfolgreiches und international angesehenes Weingut aufzubauen, das bereits vielfach prämiert wurde. Trotz der vielen Auszeichnungen ist es ein Anliegen der Familie Pfaffmann, weiterhin an einer kontinuierlichen Verbesserung und steten Optimierung der Weinqualität, der Produktion und des Anbaus zu arbeiten.


Mehr zu "Weingut Karl Pfaffmann".