Warenkorb (0)

0,00 €
Weingut Meßmer - Privat Cuvée Sekt b.A.
Art.-Nr. 205001

Weingut Meßmer - Privat Cuvée Sekt b.A.

(2)
Feinaromatisch mit verführerischer floral-duftiger Nase zeigt sich die Sekt-Cuvée vom Weingut Meßmer. Mit einer angenehmen Fruchtsüße empfiehlt sich der Sekt für viele Gelegenheiten. Sei es zum Empfan...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
7.99 *
0.75 l (1 l = 10.65 €)

Nur noch 6 Stück verfügbar
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Sekt
Geschmack
trocken
Qualität
Deutscher Sekt
Rebsorte
Weißweincuvée
Herkunft
Pfalz
Land
Deutschland
Trinkreife
ab sofort
Ausbau
Flaschengärung
Speisenbegleiter
Aperitif
Trinktemperatur
9 - 12 °C
Restsüße
26,5 g/l
Säuregehalt
5,2 g/l
Alkoholgehalt
12 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Herstellerangaben
Weinhaus Meßmer KG Martin Meßmer
Gaisbergstraße 5
76835 Burrweiler
Deutschland
Schmeckt zu

Aperitif

Fisch

Schmeckt nach

Fruchtig


Weingut Meßmer - Privat Cuvée Sekt b.A.

Feinaromatisch mit verführerischer floral-duftiger Nase zeigt sich die Sekt-Cuvée vom Weingut Meßmer. Mit einer angenehmen Fruchtsüße empfiehlt sich der Sekt für viele Gelegenheiten. Sei es zum Empfang von Gästen, als edler Speisenbegleiter zu Gerichten mit geräuchertem Lachs oder einfach solo auf der Terrasse umgeben von lieben Menschen.

Das Weingut Meßmer stellt seinen Sekt nach der traditionellen Flaschengärmethode her. Eine große Bedeutung kommt dabei der Auswahl der Trauben zu, die speziell ausgelesen werden und eine sehr schonende Kelterung erfahren. Der Kellermeister favorisiert besonders den Riesling und Burgundersorten, die durch eine lange Lagerung auf der Hefe ein feines Mousseux entwickeln.

Winzer Gregor Meßmer, der das Familienweingut im südpfälzischen Burrweiler heute führt, ist ein sehr authentischer Winzer. Dies schmeckt man natürlich auch in seinen Weinen. Naturnahe, nachhaltige Anbauweise und das nötige Fingerspitzengefühl für Wein schaffen Weine mit Charakter und Ausdruck.

Das Weingut

Das Jahr 1960 markiert die Geburtsstunde des Weinguts  Meßmer in der Pfalz. Damals übernahmen Herbert und Elisabeth Meßmer ein geschichtsträchtiges Weingut mit wunderschönen Gebäuden aus gelbem Sandstein. Im Weingut Meßmer wird schon seit 250 Jahren edler Pfälzer Wein hergestellt. Diese Tradition fortzuführen ist Lebenswerk und Passion der Familie Meßmer. Das Familienunternehmen Weingut Meßmer wird heute von den Brüdern Gregor und Martin geführt. Gregor interessierte sich schon früh für das Wachstum der Pflanzen und den komplexen Prozess des Weinbaus. Er ist verantwortlich für die Pflege und Überwachung der Weinberge und leitet als Kellermeister die Herstellung der Meßmer Weine. Sein Bruder Martin kann sich dagegen im Vertrieb und Marketing ausleben und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Das Weingut Meßmer hat ein großes Sortiment an Pfälzer Weinen in seiner Vinothek, das seine Frau Özlem betreut. Sieglinde Meßmer übernimmt die Verwaltung des Weinguts Meßmer und arbeitet im Büro und in der Buchhaltung. Und auch die Eltern Elisabeth und Herbert konnten sich nie ganz von ihrem Lebenswerk trennen. Sie unterstützen ihre Kinder und nutzen die freie Zeit, um mit den vielen Besuchern des Weingutes Meßmer in Kontakt zu kommen. Die Meßmers leben und lieben den Weinbau und arbeiten als Familie eng zusammen. Dies ist ein Garant für die Herstellung der ausgezeichneten Meßmer Weine mit ihrem unverfälschten Pfälzer Aroma. Seit 1997 darf sich das Weingut Meßmer „Mitglied Deutscher Prädikatsweingüter“ nennen. Die VDP ist die älteste Winzervereinigung der Welt und nimmt nur Weingüter der Spitzenklasse in ihre Reihen auf. Dieser Ehre Rechnung zu tragen spornt die Familie Meßmer jeden Tag an. Der VDP-Adler auf den Flaschen des Meßmer Weins erfüllt sie immer wieder mit Stolz.


Mehr zu "Weingut Meßmer".
Kundenmeinungen zum Wein
Bewertung
(Veröffentlicht am 03.04.2012)
Gast
sehr schöner Cuveé , Feinaromatisch mit deutlich floral-duftiger Note , sehr gut fürs RFest geeignet
Bewertung
(Veröffentlicht am 20.07.2010)
Jürgen Zercher
Ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Der richtige Auftakt zum Empfang an warmen bis heißen Sommertagen.