Warenkorb (0)

0,00 €

Weingut Meßmer » alle Weine » Preisliste & Online-Versand

Das Jahr 1960 markiert die Geburtsstunde des Weinguts  Meßmer in der Pfalz. Damals übernahmen Herbert und Elisabeth Meßmer ein geschichtsträchtiges Weingut mit wunderschönen Gebäuden aus gelbem Sandstein. Im Weingut Meßmer wird schon seit 250 Jahren edler Pfälzer Wein hergestellt. Diese Tradition fortzuführen ist Lebenswerk und Passion der Familie Meßmer. Das Familienunternehmen Weingut Meßmer wird heute von den Brüdern Gregor und Martin geführt. Gregor interessierte sich schon früh für das Wachstum der Pflanzen und den komplexen Prozess des Weinbaus. Er ist verantwortlich für die Pflege und Überwachung der Weinberge und leitet als Kellermeister die Herstellung der Meßmer Weine. Sein Bruder Martin kann sich dagegen im Vertrieb und Marketing ausleben und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Das Weingut Meßmer hat ein großes Sortiment an Pfälzer Weinen in seiner Vinothek, das seine Frau Özlem betreut. Sieglinde Meßmer übernimmt die Verwaltung des Weinguts Meßmer und arbeitet im Büro und in der Buchhaltung. Und auch die Eltern Elisabeth und Herbert konnten sich nie ganz von ihrem Lebenswerk trennen. Sie unterstützen ihre Kinder und nutzen die freie Zeit, um mit den vielen Besuchern des Weingutes Meßmer in Kontakt zu kommen. Die Meßmers leben und lieben den Weinbau und arbeiten als Familie eng zusammen. Dies ist ein Garant für die Herstellung der ausgezeichneten Meßmer Weine mit ihrem unverfälschten Pfälzer Aroma. Seit 1997 darf sich das Weingut Meßmer „Mitglied Deutscher Prädikatsweingüter“ nennen. Die VDP ist die älteste Winzervereinigung der Welt und nimmt nur Weingüter der Spitzenklasse in ihre Reihen auf. Dieser Ehre Rechnung zu tragen spornt die Familie Meßmer jeden Tag an. Der VDP-Adler auf den Flaschen des Meßmer Weins erfüllt sie immer wieder mit Stolz.

Vielfältige Rebsorten für hervorragende Meßmer Weine

Das Weingut Meßmer baut zu einem großen Teil Weiße Rebsorten an. Dazu zählt vor allem der Riesling, der König der Weißweine. Diese weltweit beliebte Rebsorte mit ihrer feinen Säure und ihrer reichen Palette an Aromen gehört zu den klassischen Meßmer Weinen. Das Weingut Meßmer baut auch den anspruchsvollen Grauburgunder an, der Weinbauern all ihr Fachwissen abverlangt. Diese Rebsorte ist empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen und bringt sensible Trauben mit einer dünnen Haut hervor, die besonders schonend verarbeitet werden müssen. Wer den Anbau dieser Rebsorte meistert, wird mit vielschichtigen Weißweinen belohnt, die übrigens hervorragend zu Meeresfrüchten, Jungwild und Desserts passen. Andere weiße Sorten des Weinguts Meßmer sind der frische Weißburgunder und der beliebte Chardonnay. Hinzu kommen Rieslaner, Gewürztraminer und Muskateller. Die roten Rebsorten machen 35 Prozent der Anbauflächen aus. Hier dominiert der Spätburgunder, der unter den roten Sorten den gleichen Stellenwert besitzt, wie der Riesling unter den weißen. Spätburgunder ist eine edle und traditionsreiche Sorte, die mit viel Sorgfalt angebaut werden will. Sie wird auf den besten Lagen des Weinguts Meßmer angepflanzt. Spätburgunderweine sind vollmundig und bekannt für ihr samtiges Mundgefühl. Ihr Duft ist süßlich und erinnert an rote Beeren und süße Früchte. Der Sankt Laurent wächst auf mittleren Lagen und mag kalkhaltige Böden. Diese Rebsorte ist die Grundlage für anspruchsvolle Meßmer Weine, die meist zu festlichen Anlässen kredenzt werden. Das Sortiment wird vom Cabernet Sauvignon ergänzt, der für seine tiefrote Farbe und sein Cassisaroma bekannt ist, sowie vom weichen Merlot, mit seinem wunderbaren Pflaumenaroma.

Weingut Meßmer – sechs Toplagen in der Pfalz

Das Weingut Meßmer zählt sechs Toplagen der Pfalz zu seinem Besitz. Besonders stolz sind die Meßmers auf die Lage Schäwer, denn hier findet sich eine geologische Besonderheit: Der Grauschiefer. Diese mineralreichen Böden entstanden vor 400 Millionen Jahren. Sie haben einen hohen Anteil Feinerde und bringen gehaltvolle und extraktreiche Weine hervor, deren Aroma an Pfirsich, Apfel und Waldmeister erinnern. Hier baut das Weingut Meßmer Rieslinge an, die auf dem lockeren Boden ihre optimale Reife erlangen.Die Lage Altenforst im Modenbachtal besteht aus Sandstein, Sand und Lehm. Im unteren Teil findet sich wieder ein Teil Schiefer. Der nahegelegene Pfälzer Wald führt hier zu einer höheren Niederschlagsmenge als im Schäwer. Nachts führen kühle Strömungen aus dem Tal zu einem deutlichen Temperaturabfall. Hier baut das Weingut Meßmer Gewürztraminer mit frischer und blumiger Note sowie Muskateller an. Der Burrweiler Schlossgarten des Weinguts Meßmer weist Böden aus Kalk- und Muschelkalk auf. Auf diesem Boden können die Reben gründlich Ausreifen und tiefe, starke Wuzeln ausbilden. Auf dem kargen Boden bilden die Rebstöcke zwar weniger Früchte aus, diese besitzen jedoch mehr Charakter. Der wasserarme Boden gibt den Trauben ein Aroma, das an exotische Südfrüchte erinnert und erschafft Meßmer Weine von hoher Komplexität. Auf dem roten Sandstein der Gleisweiler Hölle wachsen vollmundige Rieslinge, die mit ihrer feinen Säure und ihrem blumigen Duft überzeugen. Auch Buntsandstein mit Kalkanteilen findet sich auf dieser Lage des Weinguts Meßmer. Die Lage Weyherer Michelsberg mit ihren Böden aus Schiefer und Granit ähnelt in ihrer Beschaffenheit der Lage Schäwer. Doch die kühlen Nachtwinde, die aus dem Modenbachtal in die Lage wehen, schaffen hier ein ganz besonderes Mikroklima. So sind die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht besonders extrem, was sich bestens für den Anbau von Riesling eignet. Die Lage Kapelle des Weinguts Meßmer kommt ebenfalls mit einer geologischen Besonderheit daher. Hier bestimmt Granit die Zusammensetzung des Bodens. Granit ist vulkanischen Ursprungs und besonders nährstoffarm. Granitböden neigen in Mitteleuropa außerdem zur Versauerung. Das Weingut Meßmer pflegt die Böden mit Humus, um den Reben weitere Aromen hinzuzufügen. Auf Granit wächst Riesling, der besonders robust und ungestüm wirkt. Dieser Meßmer Wein ist genauso besonders, wie der Boden, der hier vorzufinden ist.

Die Heimat des Weinguts - Burrweiler an der Südlichen Weinstraße

Burrweiler ist ein kleiner Ort an der Südlichen Weinstraße und Heimat des Weinguts Meßmer. Die Gemeinde mit nur 814 Einwohnern wurde schon im Jahre 1275 urkundlich erwähnt. Wie in vielen Regionen der Pfalz hat der Weinbau hier eine lange Geschichte, die bis zu den Römern zurückreicht. Burrweiler ist neben seinem Wein auch für seine St. Anna Kapelle bekannt, einer römisch-katholischen Wallfahrtskirche aus dem 16. Jahrhundert. Sie steht oberhalb Burrweilers auf dem Annaberg. Auf fast 600 Metern Höhe haben Sie hier eine fantastische Aussicht auf Burrweiler und seine idyllischen Weinberge und sanften Hügel. In Burrweiler finden das ganze Jahr über Feste statt, die einen Besuch lohnen. Der Frühlings- und Ostermarkt ist ein kulinarisches Fest, auf dem Pfälzer Weine und traditionelle Speisen aus der Region angeboten werden. Auch das Johannisfeuer am Sportplatz und das Weinfest in den Höfen, das jedes Jahr im August stattfindet, sind tolle Gelegenheiten, den Zauber dieses Weinortes und die Pfälzer Weine des Weinguts Meßmer kennen zu lernen.

Mediterranes Deutschland: Die Südliche Weinstraße

Die Südliche Weinstraße ist eine Region im Bundesland Rheinland-Pfalz und zählt zu den ältesten Weinbauregionen des Landes. Das milde Klima, die vielen Sonnenstunden und die geringe Niederschlagsmenge bieten optimale Bedingungen für den Anbau von Pfälzer Weinen. 2000 Jahre Weinbaugeschichte findet sich in dieser Region – das spüren Besucher an jeder Ecke. Die Deutsche Weinstraße verbindet die vielen historischen Weingüter miteinander und ist ein hervorragendes Ziel für einen ausgedehnten Urlaub. Die Natur der Südlichen Weinstraße wird von lichten Wäldern, weitläufigen, sonnenverwöhnten Tälern und natürlich den schmucken Weinbergen bestimmt. Diese Seite von Deutschland sollten Sie gesehen haben, denn sie zeigt ganz andere Facetten als der Rest der Republik. Besonders schön ist es hier zur Zeit der Mandelblüte, die in zahlreichen Gemeinden mit Frühlingsfesten und Jahrmärkten begangen wird.

Weinprobe und Kellerbesichtigung im Weingut Meßmer

Das Weingut Meßmer bietet Gästen die Möglichkeit, das Anwesen und die Weinberge zu besichtigen und natürlich die Meßmer Weine zu verköstigen. Lernen Sie die Arbeit der Winzer bei einer Kellerbesichtigung kennen oder lassen Sie sich die traumhafte Natur bei einem Weinbergspaziergang zeigen. Weinverkostungen der edlen Meßmer Weine werden im Weingut Meßmer regelmäßig angeboten, untermalt von Musik und bereichert von der Küche des Spitzenkochs Florian Winter. Die Meßmer Weine werden von Experten vorgestellt. Im Jahreswechsel finden außerdem verschiedene Veranstaltungen statt, wie die Jahrgangspräsentation, bei der die Meßmer Weine der letzten Saison vorgestellt und gebührend gewürdigt werden. Das Weingut Meßmer finden Sie auf der Gaisbergerstraße 5 in 76835 Burrweiler. Telefonisch erreichen Sie das Weingut unter der Telefonnummer 06345 / 9599790. Gerne beantworten die Meßmers Ihre Fragen rund um die Pfälzer Weine auch per Mail. Wenden Sie sich einfach an: messmer@weingut-messmer.de.

7 Artikel

In absteigender Reihenfolge
Produktbild von Weingut Meßmer - Privat Cuvée Sekt b.A.

7,99 *

0,75 l (1 l = 10,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Meßmer - Riesling Muschelkalk feinherb 2016

8,49 *

0,75 l (1 l = 11,32 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Meßmer - Grauburgunder Muschelkalk trocken 2017

9,49 *

0,75 l (1 l = 12,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Meßmer - Spätburgunder QbA trocken 2014

9,79 *

0,75 l (1 l = 13,05 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Prämiert
Produktbild von Weingut Meßmer - Schiefer Riesling trocken 2016

9,99 *

0,75 l (1 l = 13,32 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Meßmer - Muskateller feinherb 2017

10,99 *

0,75 l (1 l = 14,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Meßmer - Weißburgunder Einzig & Artig trocken 2016

14,99 *

0,75 l (1 l = 19,99 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **

7 Artikel

In absteigender Reihenfolge