Warenkorb (0)

0,00 €
Weingut Mönchhof - Spätburgunder Rosé feinherb 2017 - Robert Eymael
Art.-Nr. 221901

Weingut Mönchhof - Spätburgunder Rosé feinherb 2017 - Robert Eymael

 
Welcher Roséwein kann das Herz eines Riesling-Fans erobern? Auf diese Frage hat Winzermeister Robert Eymael eine eindeutige Antwort, nämlich seinen Spätburgunder Rosé feinherb. Weiß gekeltert bleibt e...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
8.49 *
0.75 l (1 l = 11.32 €)

Nur noch 11 Stück verfügbar
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Roséwein
Geschmack
feinherb
Qualität
Qualitätswein
Rebsorte
Spätburgunder
Herkunft
Mosel
Land
Deutschland
Jahrgang
2017
Trinkreife
ab sofort
Lagerfähigkeit
2 Jahre
Weinbergboden
Schiefer
Ausbau
im Edelstahltank
Trinktemperatur
6 - 8 °C
Restsüße
17,0 G7L
Säuregehalt
7,0 g/l
Alkoholgehalt
11 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Produkt EAN Nummer
4017116116811
Herstellerangaben
Weingut Mönchhof
Mönchhof
54539 Ürzig
Deutschland
Schmeckt zu

Fisch

Geflügel

Salat
Schmeckt nach

Fruchtig


Weingut Mönchhof - Spätburgunder Rosé feinherb 2017 - Robert Eymael

Welcher Roséwein kann das Herz eines Riesling-Fans erobern? Auf diese Frage hat Winzermeister Robert Eymael eine eindeutige Antwort, nämlich seinen Spätburgunder Rosé feinherb. Weiß gekeltert bleibt ein wenig von seiner roten Leuchtkraft und sehr viel von dem sortentypischen Kirscharoma erhalten. Der Spätburgunder Rosé feinherb vom Weingut Mönchhof ist ein charmanter, leicht restsüßer Sommerwein - gut gekühlt genau richtig für heiße Tage und laue Sommernächte auf der Terrasse. Mit seiner schönen Fruchtigkeit passt er auch gut zu typisch sommerlichen Salaten, Fisch und Geflügel.

Spätburgunderanbau an den Schieferhängen des Moseltals
Auch wenn auf dem Weingut Mönchhof der Riesling seit jeher die wichtigste Rebsorte ist, fühlt sich in den Lagen an der Mosel auch der Spätburgunder wohl. Das liegt auch daran, dass Schiefer die Wärme des Tages hervorragend speichert und nachts abgibt. Die Wurzeln der Reben sind so kaum starken Temperaturschwankungen ausgesetzt, was für die gesamte Entwicklung und auch für die Aromenausprägung der Trauben förderlich ist. Von diesen guten Bedingungen profitiert der Spätburgunder Rosé feinherb - lassen auch Sie sich von seiner Aromatik begeistern!

Das Weingut

Mit einer ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1177 gehört das Weingut Mönchhof zu einem der ältesten Weingüter an der Mosel. Bekanntheit erlangt hat es unter anderem durch seine erstklassigen Rieslingweine aus der Steilhanglage Ürziger Würzgarten, die wir – neben weiteren feinen Tropfen dieses traditionsreichen Weinguts – für Sie in unser Sortiment aufgenommen haben. Geschäftsführer Robert Eymael und Volker Besch, verantwortlich für die Arbeiten in den Weinbergen, erzeugen mit ihrem Team Wein in naturnaher Bewirtschaftung. Höchste Qualität und ein unverwechselbarer Charakter sind das Markenzeichen des Betriebs, dessen Name noch an die Gründungszeiten erinnert. Lernen Sie mit uns das Weingut Mönchhof mit seiner über 900-jährigen Geschichte und seinen außergewöhnlichen Erzeugnissen kennen. Wir können Ihnen versichern, dass sich der Ausflug in die Weinbauregion Mosel-Saar-Ruwer zum altehrwürdigen Weingut Mönchhof lohnt! Vor allem natürlich wegen der hervorragenden Weine, aber auch wegen seiner Historie und der spannenden aktuellen Entwicklung.


Mehr zu "Weingut Mönchhof".