Servicehotline: 06331 24 91 91 | E-Mail: info@wasgau-weinshop.de
-15%
Weingut Philipp Kuhn - MANO NEGRA Rotweincuvée trocken 2019
Art.-Nr. 832153

Weingut Philipp Kuhn - MANO NEGRA Rotweincuvée trocken 2019

Pfalz
Details
  • Getränkeart: Rotwein
  • Rebsorte: Cuvée
  • Geschmack: trocken
  • Alkoholgehalt: 13,50 %
  • Trinktemperatur: 16-18
Über den Wein
Die Beeren wurden von den Stielen getrennt und traditionell in Maischebütten über eine Dauer von 14 Tagen traditionell durchgegoren. Anschließend lagern beide Weine (70 % Cabernet Sauvignon und 30%... weiterlesen
Schmeckt zu
  • Hirsch
  • Rind
  • Wild
Schmeckt nach
  • Fruchtig
  • Kräutrig
Nur noch 4 Stück verfügbar
14,36 € -15 % UVP 16,89 €
/ 0.75 Liter (19,14 € / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Nur noch 4 Stück verfügbar
Trusted Shop Siegel
PayPal
Klarna
Mastercard
Visa
Maestro

Wein-Steckbrief

  • Getränkeart
    Rotwein
  • Geschmack
    trocken
  • Länder
    Deutschland
  • Herkunft
    Pfalz
  • Jahrgang
    2019
  • Alkoholgehalt
    13,50%
  • Restsüsse
    0,10 g/l
  • Säuregehalt
    6,10 g/l
  • Ausbau
    Im holzfass gereift
  • Qualität
    VDP Gutswein
  • Trinktemperatur
    16-18
  • Allergene
    Enthält Sulfite
  • Cuvée Zusammensetzung
    Cabernet Sauvignon und Blaufränkisch
  • EAN
    4260134130257
  • Herstellerangaben
    Weingut Philipp Kuhn
    Großkarlbach Str. 20
    67229 Laumersheim
    Deutschland
  • Abfüllerangaben
    Weingut Philipp Kuhn
    Großkarlbach Str. 20
    67229 Laumersheim
    Deutschland

Wissenswertes zum Produkt Weingut Philipp Kuhn - MANO NEGRA Rotweincuvée trocken 2019

Die Beeren wurden von den Stielen getrennt und traditionell in Maischebütten über eine Dauer von 14 Tagen traditionell durchgegoren. Anschließend lagern beide Weine (70 % Cabernet Sauvignon und 30% Blaufränkisch) getrennt voneinander für ca. 17 Monate in kleinen Barriques. Verschnitten wurden die beiden Rebsorten erst kurz vor der Abfüllung. Die Trauben entstammen von Laumersheimer Lagen, bestehend aus Lösslehm, feinem Kalksteingries und massivem Kalkstein im Unterboden. Dieses Rotweincuvée überzeugt mit herrlichen Kirsch-, Cassis- und Dörrpflaume-Aromen. Abgerundet wird das fruchtige Spiel durch würzige Kräuter- und Pfeffernoten und einem Hauch von Lebkuchenaromen. Die Holznote, die der Mano Negra durch die Reifung in Barriques erhält, ist perfekt eingebunden. Ein südländischer Typ mit viel Charme, der mit Samtigkeit beeindruckt. Seinen Namen hat er übrigens von der intensiven Färbung der Trauben, die beim Verarbeiten im Herbst, dem Winzer schwarze Hände (MANO NEGRA) bereiten. Vom zarten Rehrücken bis hin zum einfachen Pastagericht. Vom gut gewürzten, deftigen Grillfleisch bis zur Lieblingspizza. Oder einfach solo! Ein Rotwein mit mediterranem Charakter und Pfälzer Fruchtigkeit.
Produktdatenblatt
Hersteller/Lieferant
NameWeingut Philipp Kuhn
AdresseGroßkarlbbacher Str. 20
Ort67229 Laumersheim
MarkeMano Negra Rotweincuvée
ArtikelbezeichnungMano Negra Rotweincuvée
GTIN Artikel4260134130257
Umverpack
Verkehrsbezeichnung
Artikelnummer832153
Nettogewicht0,750 L
ATGkeine Angabe
Zutatenkeine Angabe
AllergeneSchwefeldioxid und Sulfite
Deklarationspflichtige Zusatzstoffekeine Angabe
Zubereitungkeine Angabe
Nährwerte
Durchnittl. pro100 g/ml
Kilojoulek.A.
Kilokalorienk.A.
Eiweißk.A.
Salzk.A.
Fettk.A.
davon ges. Fettsäurenk.A.
Kohlenhydratek.A.
davon Zuckerk.A.
Weitere Informationen
Zusammensetzungkeine Angabe
Aufbewahrungkeine Angabe
HerkunftKeine Angabe
Vol. %14
Altersbeschränkung
Besondere Produktgruppen
Käse
Farbstoffkeine Angabe
Rinde verzehrbarkeine Angabe
Reifezeitkeine Angabe
Rindengereiftkeine Angabe
Schimmelgereiftkeine Angabe
Aus Rohmilchkeine Angabe
Fleisch
Geburtsortkeine Angabe
Aufzuchtortkeine Angabe
Schlachtortkeine Angabe
Fisch
Fangzonekeine Angabe
Fangmethodekeine Angabe
Bewertung für Weingut Philipp Kuhn - MANO NEGRA Rotweincuvée trocken 2019

Weingut Philipp Kuhn

Bereits im Alter von 20 Jahren war Philipp Kuhn im elterlichen Weingut allein für den Weinausbau und die Weinberge verantwortlich. Mit dem 1992er lieferte er seinen ersten Jahrgang ab. Als noch relativ junger Winzer kann er sich somit nach bereits 27 Jahrgängen als alter Hase in der Branche bezeichnen, der seinen guten Beitrag zum Gelingen des „kleinen Weinwunders Deutschlands“ geleistet hat.

weiterlesen