Warenkorb (0)

0,00 €
Weingut Schwedhelm - Riesling Spätlese Schwarzer Herrgott trocken 2015
Prämiert
Art.-Nr. 217885

-Weingut Schwedhelm - Riesling Spätlese Schwarzer Herrgott trocken 2015

 
Der Riesling Schwarzer Herrgott vom Weingut Schwedhelm spiegelt wie kein anderer die mineralhaltigen Böden des Zellertals wieder, die durch Tonmergel und einen sehr hohen Anteil an Kalkstein gekennzei...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
18.99 *
0.75 l (1 l = 25.32 €)

Nur noch 15 Stück verfügbar
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Weißwein
Geschmack
trocken
Qualität
Spätlese
Rebsorte
Riesling
Lage
Schwarzer Herrgott
Herkunft
Pfalz
Land
Deutschland
Jahrgang
2015
Trinkreife
ab sofort
Lagerfähigkeit
10 Jahre
Weinbergboden
Kalkstein, grüner Ton
Speisenbegleiter
zur regionalen Küche, gegrillter Fisch, Schalen- und Krustentiere
Trinktemperatur
8 - 10 °C
Restsüße
5,2 g/l
Säuregehalt
7,0 g/l
Alkoholgehalt
12,5 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Produkt EAN Nummer
22178855
Herstellerangaben
Weingut Klosterhof Schwedhelm GbR
Klosterhof
67308 Zellertal
Deutschland
Schmeckt zu

Fisch

Meeresfrüchte

Schmeckt nach

Mineralisch

Kräutrig

Fruchtig
Prämiert
Eichelmann 2017
89 Punkte für Jahrgang 2015
Gault Millau 2017
89 Punkte für Jahrgang 2015
-Weingut Schwedhelm - Riesling Spätlese Schwarzer Herrgott trocken 2015

Der Riesling Schwarzer Herrgott vom Weingut Schwedhelm spiegelt wie kein anderer die mineralhaltigen Böden des Zellertals wieder, die durch Tonmergel und einen sehr hohen Anteil an Kalkstein gekennzeichnet sind. Gepaart wird diese klare Mineralik, die kennzeichnend ist für die Schwedhelm-Weine, von einer feinen an Kräuter erinnernden Note. Der Wein hat eine unheimliche Tiefe und ist noch lange nach dem letzten Tropfen präsent. Ein dichter und komplexer Riesling mit viel Kraft, klarer Frucht und einer atemberaubenden Länge.

Die Lage Schwarzer Herrgott zählt zu den Spitzenlagen des Weinguts. Der Riesling aus dieser Lage schafft es, dieses einzigartige Terroir zu erleben und nicht mehr zu vergessen. Der Name stammt von einem uralten, stark verwitterten Feldkreuz aus Kalkstein. Der Weinberg ist durch zwei Sieten von Kalkstein begrenzt, in denen sich Gebetsnischen aus christlicher Vorzeit befinden. Die Böden bestehen aus Tonmergel und der extrem hohe Anteil an Kalkstein, sorgen dafür, dass ein Wein, wie der Riesling Schwarzer Herrgott eine besonders markante Mineralität entwickeln.

Zell bildet das Zentrum der pfälzer Weinbauregion Zellertal und ist der älteste Weinbauort der Pfalz. Schon vor mehr als 1300 Jahren wurde hier Weinbau betrieben. Das Zellertal ist eine ganz besondere Region. Winzer sprechen hier vom "cool climate". Vom Kalk geprägte Böden, das kühle Klima des Nordens, viele Sonnenstunden pro Tag und die besondere Ausrichtung des Tals von West nach Ost liefern perfekte Bedingungen für markante Weine wie sie Stephan und Georg Schwedhelm erzeugen.

Das Weingut

Gute Weine brauchen Erfahrung und einen einzigartigen Charakter. Auch die Betreiber des Weinguts Schwedhelm setzen auf diese beiden Dinge. Das Weingut Schwedhelm ist in seiner heutigen Form ein noch relativ junges Weingut, welches allerdings in der uralten Weinbauregion tief verwurzelt ist. Stephan Schwedhelm übernahm das Weingut Schwedhelm im Jahr 2006 von seiner Familie und seit 2013 ist auch sein Bruder Georg Schwedhelm an der Geschäftsführung beteiligt. Gemeinsam führen sie das Weingut Schwedhelm nun schon seit einigen Jahren erfolgreich. Stephan Schwedhelm ist ausgebildeter Winzer und Diplomingenieur für Weinbau und Önologie. Daher fließt in die Weinproduktion ein exzellentes theoretisches und praktisches Fachwissen ein. Ob es sich um die Bewirtschaftung der Weinberge, die Entblätterung der Rebstöcke, das halbieren von Trauben oder die Qualitätskontrolle handelt, hier wird noch alles von Hand gemacht. „Die Weine leben von unserem Wissen über das Zellertal, sie sind wertvoll“, so beschreiben die beiden Brüder den Wein aus der Pfalz von ihrem Weingut Schwedhelm. Deshalb haben die beiden ihren Betrieb auch bereits auf ökologische Bewirtschaftung umgestellt. 2013 wurden sie daher in das Talente-Programm des Vereins der Prädikatsweingüter VDP.Pfalz aufgenommen, das sich VDP.Spitzentalent nennt. Was eine beeindruckende Leistung ist, da nur die besten Talente der Region die Chance erhalten, an dem Programm teilzunehmen. Die Weingüter des Zellertals waren schon einmal weltbekannt. Die Brüder Schwedhelm sagen selbstbewusst, dass sie genau dorthin wieder zurückwollen!


Mehr zu "Weingut Schwedhelm".