Warenkorb (0)

0,00 €
Weinhaus Franz Hahn - Chardonnay Spätlese trocken 2016
Art.-Nr. 221016

Weinhaus Franz Hahn - Chardonnay Spätlese trocken 2016

 
Keine Lust auf langweilige Chardonnays? Dann empfehlen wir Ihnen den Chardonnay Spätlese trocken vom pfälzischen Weinhaus Franz Hahn. Der harmonische Weißwein umspielt die Nase mit herrlichen, zartfru...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
8.29 *
0.75 l (1 l = 11.05 €)

Nur noch 8 Stück verfügbar
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Weißwein
Geschmack
trocken
Qualität
Spätlese
Rebsorte
Chardonnay
Herkunft
Pfalz
Land
Deutschland
Jahrgang
2016
Lagerfähigkeit
8 Jahre
Ausbau
im 225 Liter und 500 Liter Holzfass
Trinktemperatur
8 - 10 °C
Restsüße
5,8 g/l
Säuregehalt
5,6 g/l
Alkoholgehalt
13 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Produkt EAN Nummer
4059315003073
Herstellerangaben
Weinhaus Franz Hahn GmbH & Co.KG
Kirchstr. 16-17
76857 Albersweiler
Deutschland
Schmeckt zu

Rind

Schwein

Wild
Schmeckt nach

Fruchtig

Beerig

Exotisch
Weinhaus Franz Hahn - Chardonnay Spätlese trocken 2016

Keine Lust auf langweilige Chardonnays? Dann empfehlen wir Ihnen den Chardonnay Spätlese trocken vom pfälzischen Weinhaus Franz Hahn. Der harmonische Weißwein umspielt die Nase mit herrlichen, zartfruchtigen Aromen von Pfirsich, Ananas und Mandeln. Gut eingebundene Kaffee- und Röstnoten, eine feine Mineralik und ein äußerst langer Nachhall machen diesen Chardonnay zu einem vielseitigen und pfiffigen Weißwein, der sich ideal auf der Terrasse oder dem Balkon genießen lässt.

Außergewöhnliche Weine von einem außergewöhnlichen Weinhaus: Franz Hahn in Albersweiler
Das von Familie Hochdörffer geleitete Weinhaus Franz Hahn im pfälzischen Albersweiler ist definitiv kein gewöhnlicher Weinbetrieb: Das Weinhaus pflanzt die Reben, die es für die Produktion ihrer Weine nutzt, nämlich nicht selbst an, sondern bezieht sie von Weinbauern aus der Region. Dabei landen nur die besten Trauben im urigen Keller des Weinhauses. Dort werden sie mit viel Passion und Know-how zu edlen Tropfen wie dem Chardonnay Spätlese trocken weiterverarbeitet. Ein Hochgenuss für jeden Weinliebhaber!

Das Weingut

Das Weinhaus Franz Hahn im südpfälzischen Albersweiler ist bei Weitem kein Weinbetrieb im klassischen Sinne: Durch die eher untypischen Betriebsstrukturen des Familienunternehmens erhalten die hochwertigen Pfälzer Weine ein ganz besonderes Flair. Familie Hochdörffer, die mittlerweile die Führung des Traditionshauses Hahn übernommen hat, lässt das Unternehmen mit ihrer außergewöhnlichen Betriebsphilosophie in neuem Glanz erstrahlen und versteht es wie kaum ein anderer, Altbewährtes mit dem gewissen Pfiff Modernität und Originalität zu verbinden. Doch ein ausgefallenes Konzept und das Talent, Tradition mit Innovation zu verknüpfen, ist längst nicht alles, worauf es ankommt: Mit viel Liebe zum Detail haben es Yvonne und Martin Hochdörffer geschafft, das Weinhaus Franz Hahn neu aufzuziehen und langfristig zukunftsfähig zu machen.


Mehr zu "Weinhaus Franz Hahn".