Warenkorb (0)

0,00 €
Weinhaus Franz Hahn - Wombatz feinherb 2017
Art.-Nr. 221024

Weinhaus Franz Hahn - Wombatz feinherb 2017

(1)
Strohgelbes Glück aus der Flasche: Mit der einzigartigen Weißweincuvée Wombatz feinherb ist dem Weinhaus Franz Hahn eine wahrlich außergewöhnliche und zugleich herrlich harmonische Verschnitt-Kreation...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
6.49 *
0.75 l (1 l = 8.65 €)
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Trusted Shop zertifiziert
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen

Strohgelbes Glück aus der Flasche: Mit der einzigartigen Weißweincuvée Wombatz feinherb ist dem Weinhaus Franz Hahn eine wahrlich außergewöhnliche und zugleich herrlich harmonische Verschnitt-Kreation gelungen. Die Komposition aus Muskateller, Morio, Bacchus, Scheurebe und Gewürztraminer betört die Nase mit einem exotisch sommerlichen Duft, der an saftig gelbe Früchte erinnert. Der Gaumen wird von feinherben Mandel- und Apfelnoten und einem Hauch Schwarzer Johannisbeere umschmeichelt. Dank seiner Frische lässt sich der Wombatz feinherb ideal als leichter Sommerwein genießen. Perfekt also, um an einem heißen Sommerabend einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Weinhaus Franz Hahn in Albersweiler: Qualitätswein der besonderen Sorte
Die große Leidenschaft des südpfälzischen Weinhauses Franz Hahn gilt neben der Herstellung von klassischen Weinen ganz klar der Produktion von Cuvées. Seine Reben bezieht das familiengeleitete Unternehmen dabei von Weinbauern aus der Umgebung. In den zahlreichen Holz- und Barriquefässern, die sich im urigen Keller des Weinhauses befinden, können die Trauben anschließend in Ruhe reifen und entfalten über die Zeit ihre unverkennbare, unwiderstehliche Aromatik.

Wein-Steckbrief Weinhaus Franz Hahn - Wombatz feinherb 2017
Weinart
Weißwein
Geschmack / Zuckergehalt
lieblich
Qualität
QbA
Rebsorte
Weißweincuvée
Cuvée-Zusammensetzung
Muskateller, Morio, Bacchus, Scheurebe & Gewürztraminer
Anbauregion
Pfalz
Herkunft
Deutschland
Jahrgang
2017
Trinkreife
ab sofort
Lagerfähigkeit
4 Jahre
Ausbau
100% im Edelstahltank
Trinktemperatur
8 - 10 °C
Restsüße
30,2 g/l
Säuregehalt
6,5 g/l
Vorhandener Alkoholgehalt
11,5 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Herstellerangaben
Weinhaus Franz Hahn GmbH & Co.KG
Kirchstr. 16-17
76857 Albersweiler
Deutschland
Schmeckt zu

Fisch

Geflügel

Salat
Schmeckt nach

Nussig

Fruchtig

Beerig
Das Weingut

Das Weinhaus Franz Hahn im südpfälzischen Albersweiler ist bei Weitem kein Weinbetrieb im klassischen Sinne: Durch die eher untypischen Betriebsstrukturen des Familienunternehmens erhalten die hochwertigen Pfälzer Weine ein ganz besonderes Flair. Familie Hochdörffer, die mittlerweile die Führung des Traditionshauses Hahn übernommen hat, lässt das Unternehmen mit ihrer außergewöhnlichen Betriebsphilosophie in neuem Glanz erstrahlen und versteht es wie kaum ein anderer, Altbewährtes mit dem gewissen Pfiff Modernität und Originalität zu verbinden. Doch ein ausgefallenes Konzept und das Talent, Tradition mit Innovation zu verknüpfen, ist längst nicht alles, worauf es ankommt: Mit viel Liebe zum Detail haben es Yvonne und Martin Hochdörffer geschafft, das Weinhaus Franz Hahn neu aufzuziehen und langfristig zukunftsfähig zu machen.


Mehr zu "Weinhaus Franz Hahn".
Kundenmeinungen zum Wein
Bewertung
(Veröffentlicht am 12.04.2019)
De Kai
Ich muss eins vorab sagen, ich bin "eigentlich" kein Fan von lieblichen Wein, hab es lieber halbtrocken aber der hier ist besonders und einfach Weltklasse, würde ihn auch nicht als lieblich einstufen, eher halbtrocken...

Egal zum Wein, der Wein ist sehr komplex fruchtig, viele Früchte riecht man sehr rein raus, so schmeckt er dann auch, sehr fruchtig und frisch, am Gaumen herrlich saftig ,einfach sehr lecker und gradlinig, für mich eins der besten cuveé s