Warenkorb (0)

0,00 €
Weinhof Scheu - Scheu de Scheu Secco 2017
Art.-Nr. 217850

Weinhof Scheu - Scheu de Scheu Secco 2017

(3)
Der Name fällt ins Auge. Ein Secco aus Scheurebe vom Weinhof Scheu ... ein Scheu de Scheu eben. Dieser Secco ist unkomplizert, fruchtig und spritzig. Er gefällt mit den für die Scheurebe typischen Aro...
Weiterlesen
ab je 12 Flaschen 5% Sofort-Rabatt
8.49 *
0.75 l (1 l = 11.32 €)
lieferbar Lieferbestand
Lieferzeit: 2-5 Tage **

*alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

**Info zur Berechnung des Liefertermins >>hier<<

Rückgaberecht 14 Tage Rückgaberecht
Zahlungsarten Sicher und schnell bezahlen
Lieferzeit Innerhalb von 2-5 Werktagen
Wein-Steckbrief
Weinart
Perlwein
Geschmack
feinherb
Qualität
QbA
Rebsorte
Scheurebe
Herkunft
Pfalz
Land
Deutschland
Jahrgang
2017
Trinkreife
ab sofort
Weinbergboden
Lehm und Kalksteinverwitterungsboden
Speisenbegleiter
um Freunde zu begrüßen oder ein gemütliches Gespräch zu begleiten
Trinktemperatur
6 - 8 °C
Alkoholgehalt
8,0 % Vol.
Allergene
Enthält Sulfite
Produkt EAN Nummer
4260159517071
Herstellerangaben
Weinhof Scheu
Hauptstr. 33
76889 Schweigen-Rechtenbach
Deutschland
Schmeckt zu

Aperitif

Dessert

Schmeckt nach

Fruchtig

Steinobst

Weinhof Scheu - Scheu de Scheu Secco 2017

Der Name fällt ins Auge. Ein Secco aus Scheurebe vom Weinhof Scheu ... ein Scheu de Scheu eben. Dieser Secco ist unkomplizert, fruchtig und spritzig. Er gefällt mit den für die Scheurebe typischen Aromen von Pfirsich und Cassis. Ein toller Aperitif zum Empfang der Gäste und Opener für ein festliches Menü.

Der 100. Jahrestag der Alzeyer Züchtung im Jahr 2016 war wohl die Initialzündung zur nie geglaubten Renaissance einer charmanten und vielleicht immer verkannten Traube. Man könnte fast sagen, dass die Scheurebe aus dem Dornröschenschlaf geweckt wurde. Die süße Spielart und Weine aus Massenerträgen mit Fehlton brachten das Image der Scheurebe zu Boden. Heute hat eine neue, gut ausgebildete Winzergeneration das Potenzial dieser Rebsorte entdeckt und schafft Weine mit strahlender Frucht und Frische.

Das Weingut

Die „Grenzgänger“ - Diesen Begriff hat die Familie Scheu für sich selbst gewählt. Der Begriff „Grenzgänger“ hat dabei eine doppelte Bedeutung. Zum einen gibt es auf dem Weinhof Scheu die Besonderheit, dass sich die Weinberge zur einen Hälfte auf deutschem und zur anderen Hälfte auf französischem Territorium befinden. Zum anderen versucht die Winzerfamilie auch immer, Grenzen bei der Kelterei und dem Weinanbau auszuloten und zu überschreiten, um ganz besondere Pfälzer Weine zu kredenzen. Die Weine dieses Hofes sind von überdurchschnittlich hoher Qualität und heben sich deutlich von anderen Weinen ab.


Mehr zu "Weinhof Scheu".
Kundenmeinungen zum Wein
Bewertung
(Veröffentlicht am 20.10.2018)
Helga M.
Fruchtig und süffig. Perfekt für JGA, habs getestet.
Bewertung
(Veröffentlicht am 30.10.2017)
Weinspass
So kann Secco schmecken, super besser geht nicht
Bewertung
(Veröffentlicht am 07.05.2017)
Wilhelm
Exzellenter Secco - mehr muss man nicht schreiben!