Warenkorb (0)

0,00 €

Weinhof Scheu » alle Weine » Preisliste & Online-Versand

Die „Grenzgänger“ - Diesen Begriff hat die Familie Scheu für sich selbst gewählt. Der Begriff „Grenzgänger“ hat dabei eine doppelte Bedeutung. Zum einen gibt es auf dem Weinhof Scheu die Besonderheit, dass sich die Weinberge zur einen Hälfte auf deutschem und zur anderen Hälfte auf französischem Territorium befinden. Zum anderen versucht die Winzerfamilie auch immer, Grenzen bei der Kelterei und dem Weinanbau auszuloten und zu überschreiten, um ganz besondere Pfälzer Weine zu kredenzen. Die Weine dieses Hofes sind von überdurchschnittlich hoher Qualität und heben sich deutlich von anderen Weinen ab.

Die Familie Scheu

Der Weinhof Scheu ist wie so viele Winzerbetriebe in der Pfalz ein Familienbetrieb. Gegründet wurde der Hof im Jahr 1964 von dem Ehepaar Friedel und Günter Scheu. Im Jahr 1989 klinkte sich Sohn Klaus Scheu in den Winzerbetrieb mit ein und fing seine Weinbaulehre an. Er machte seinen Abschluss als Weinbautechniker und übernahm im Jahr 1995 den Weinhof Scheu von seinem Vater, um ihn fortan selbstständig zu führen und unter der neuen Leitung auch voranzubringen. Von nun an war es seine Aufgabe, das „Erbe“ seiner Familie nach bestem Wissen und Gewissen fortzuführen und am Puls der Zeit zu bleiben. So entschied er sich 2008 dazu, zunächst einmal den Keller auszubauen. Insgesamt kaufte er in den Jahren 1989 bis 2008 noch einige Hektar Land hinzu, so dass der Weinhof Scheu heute stolzer Besitzer von 14 Hektar Land ist. Angefangen hatten seine Eltern mit weniger als der Hälfte, mit etwa 6 Hektar Land und gerade einmal vier Weinsorten. Der ganze Stolz des Weinhofs Scheu ist zudem die im Jahr 2015 neu gebaute Vinothek. Im selben Jahr konnte der Weinhof Scheu auch sein 50-jähriges Jubiläum feiern.

Von der Wurzel bis zur Traube

Guter Wein kann nur so gut sein, wie der Boden, auf dem er wächst. Der Weinhof Scheu baut seine Weine nur in den besten Lagen an. Dadurch erhalten die Weine ihre besondere Bodenprägung. Es wird viel Wert auf eine natürliche, umweltfreundliche Bewirtschaftung gelegt. Sofern es möglich ist, wird zum Düngen des Bodens nur eigener Kompost  verwendet. Ferner wird darauf geachtet, dass der Bewuchs nicht zu dicht ist, so dass die Laubwände genügend Luft bekommen. Auch die Intensität der Sonneneinstrahlung wird streng überwacht und über die Dichte der Laubwände reguliert. Die Pfälzer Weine wachsen in den Lagen Sonnenberg, Raedling und Strohlenberg. Jeder Berg hat dabei seine eigene, charakteristische Bodenbeschaffenheit. Der Sonnenberg besteht vor allem aus Löss, Ton und Kalkmergel. Der Raedling führt auch Kalk und daneben Letten. Auf dem Strohlenberg befindet sich Buntsandstein, Silikat und Sandstein. Daraus ergeben sich für die Pfälzer Weine auch jeweils spezifische Geschmacksnoten. Besonders der Kalk sorgt für eine eher mineralische Geschmacksnote. Die Bodenbeschaffenheiten der Lagen sind zudem dafür verantwortlich, dass die Pfälzer Weine wenig Säure bilden. Die intensive Sonneneinstrahlung lässt die Fruchtaromen besonders gut entfalten. Vor allem trockene Areale des Bodens regen ein tieferes Wurzelwachstum an, wodurch die Reben zum einen besonders widerstandsfähig werden und die Pfälzer Weine zum anderen besondere Aromen entwickeln.

Die Spezialitäten des Weinhofs Scheu

Die Spitzenweine des Hofs werden hier besonders klassifiziert, und zwar in einer dreistufigen Einteilung. Angefangen bei den Gutsweinen geht es über die Ortsweine bis hin zum Spitzenprodukt, dem Lagenwein. Die erstklassigen Pfälzer Weine des Weinhofs Scheu werden auch heute noch nach alten Gewannnamen klassifiziert. Es gilt hier nach wie vor der Grundsatz „Je präziser die Bezeichnung, desto höher ist die Qualität“. Besonders der Strohlenberg bringt die besten Weißburgunder und Rieslinge des Weinhofs Scheu hervor. Dies liegt an der besonders intensiven Sonneneinstrahlung und der geschützten Lage im Talkessel. Auf dem Raedling wachsen besonders die Burgunder sehr effektiv. Der Sonnenberg präsentiert hingegen beste Rieslingqualitäten und den Gewürztraminer. Den größten Anteil der Rebsorten auf dem Weinhof Scheu haben die Burgunder, wobei sich die Familie Scheu vor allem auf den Grau- und den Weißburgunder spezialisiert hat. Gefolgt werden diese von Riesling, Gewürztraminer und der Scheurebe. Grundsätzlich versucht der Weinhof Scheu seine Weine im Einklang mit der Natur anzubauen. In der Pflege und Kelterei steckt noch besonders viel Handarbeit und auch die Bodenpflege bedient sich innovativer Methoden. Die Pfälzer Weine sind daher besonders authentisch. Engagement und Leidenschaft prägen die Arbeit des Weinhofs Scheu. Dabei sind die Pfälzer Weine besonders lagentypisch und individuell. Ziel des Weinhofs Scheu ist es, Unikate zu schaffen und einen eigenständigen Pfälzer Wein zu kreieren.

Keine Grenzen für hervorragende Weinqualität

Der Weinhof Scheu befindet sich in Schweigen-Rechtenbach. Hierbei handelt es sich um ein Grenzgebiet. Ein Teil der Lagen des Weinhofs Scheu liegt auf deutschem Boden, die andere Hälfte befindet sich auf französischem Grund, im Elsass. Die Region überzeugt vor allem durch ihre optimalen, klimatischen Bedingungen für den Weinanbau. Die Pfalz ist eine der wärmsten und auch trockensten Gegenden Deutschlands. Hier werden bis zu 2.000 Sonnenstunden pro Jahr gemessen. Dies kommt dem Geschmack der Weine zugute. Die Weinberge befinden sich teilweise im Schutz der Wälder oder des Talkessels. Die Region bietet neben hervorragenden Pfälzer Weinen auch eine besonders gute Küche. Hier können Sie regionale Spezialitäten mit einem guten Glas Pfälzer Qualitätswein genießen.

Von Weinbergen und Wanderwegen

Nicht nur der Weinanbau profitiert von dem besonderen Klima. Die Pfalz kann mit ihrer wunderschönen Natur und dem milden Klima jedes Jahr tausende Touristen und Weinliebhaber begeistern. Sie können die zahlreichen Wanderwege entlanggehen oder sich mit dem Rad durch die schöne Natur bewegen. Die Landschaft ist dabei geprägt von einem mediterranen Flair und einer herrlich warmen und milden Luft. Zahlreiche Restaurants und Weingüter laden Sie herzlich zum Verweilen, Entspannen und Genießen ein. Die meisten Weingüter, wie auch der Weinhof Scheu, bieten Weinverkostungen an und verkaufen ihre Flaschen auch direkt vor Ort. Hier werden Sie beraten und können ein leckeres Glas Pfälzer Wein direkt in der Ursprungsregion genießen. Auch die bekannte Weinstraße und das berühmte Weintor befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Neben den angebotenen Weintouren ist die Region auch perfekt für den Urlaub mit der Familie. In der Umgebung finden Sie Tierparks, Bergruinen oder Sie besuchen das Kakteenland mit seinen zahlreichen exotischen Pflanzen.

Das macht den Weinhof Scheu so besonders

Der Weinhof Scheu produziert jährlich zahlreiche Spitzenweine und keltert Pfälzer Wein auf höchstem Niveau. Da ist es also kaum verwunderlich, dass auch die Fachwelt und –presse Wind von den guten Produkten bekommen haben. Besonders der Riesling des Weinhofs Scheu konnte sich immer wieder hervorheben. 2017 wurde die Sorte „Riesling Sonnenberg 2008, trocken“ des Weinhofs Scheu zum Sieger gekürt. 2012 reihte sich derselbe Riesling ebenfalls in die Top 10 der „Best of Riesling“.

Zwei weitere Besonderheiten finden Sie auf dem Weinhof Scheu mit der Scheurebe und dem autochthonen Weißwein Philipp Cuntz. Die Scheurebe verdankt ihren Namen zwar nicht der Familie Scheu des Weinhofs Scheu, passt aber namentlich wie die Faust auf´s Auge, so dass sich der Weinhof Scheu dazu entschieden hat, die Rebe anzubauen und die Weine zu keltern und als besonderen Wein in ihr Angebot mit aufzunehmen. Bei dem Weißwein Philipp Cuntz handelt es sich um ein besonders seltenes Exemplar, welches der Großvater durch Zufall auf einem seiner Berge zwischen seinen Reben entdeckte. Dieser Pfälzer Wein ist eine lokale Spezialität und stand kurz vor dem Aussterben. Er entschied sich, diesen Wein wieder aufleben zu lassen und exklusiv auf seinem Weinhof Scheu anzubieten. Er unterscheidet sich geschmacklich von anderen Weinen und ist besonders aromatisch. Er trägt Noten exotischer Früchte und wird von einer leichten Säure begleitet.

Weinprobe vor Ort im Weinhof Scheu

Eine Weinprobe vor Ort im Weinhof ist immer eine fantastische Möglichkeit, den Wein und seine Macher genauer kennenzulernen. Den Weinhof Scheu erreichen Sie in 76889 Schweigen-Rechtenbach in der Hauptstraße 33. Per E-Mail können Sie unter folgender Adresse Kontakt aufnehmen (info at weinhof-scheu.de) oder Sie rufen die folgende Nummer an: 06342 / 7229.

Hier im Weinhof können Sie nach Herzenslust die hauseigenen Weine in der eigenen Vinothek verkosten und auch vor Ort erwerben. Die Familie Scheu steht Ihnen selbstverständlich beratend zur Seite. Für eine Weinprobe vor Ort, bittet der Weinhof um vorige Terminvereinbarung.

9 Artikel

In absteigender Reihenfolge
Produktbild von Weinhof Scheu - Weißburgunder Liter trocken 2017

5,99 *

1 l (1 l = 5,99 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weinhof Scheu - Riesling Liter trocken 2017

5,99 *

1 l (1 l = 5,99 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weinhof Scheu - Rosé trocken 2017

6,99 *

0,75 l (1 l = 9,32 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weinhof Scheu - Riesling léger trocken 2017

7,49 *

0,75 l (1 l = 9,99 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weinhof Scheu - Weisser Burgunder trocken 2017

7,49 *

0,75 l (1 l = 9,99 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weinhof Scheu - Scheurebe trocken 2017

7,99 *

0,75 l (1 l = 10,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weingut Scheu - Grauer Burgunder Gutswein trocken 2017

7,99 *

0,75 l (1 l = 10,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von Weinhof Scheu - Scheu de Scheu Secco 2017

8,49 *

0,75 l (1 l = 11,32 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **
Produktbild von -Weinhof Scheu - Weißburgunder RAEDLING trocken 2014

15,49 *

0,75 l (1 l = 20,65 €)
Lieferzeit: 2-5 Tage **

9 Artikel

In absteigender Reihenfolge